Die perfekte Litze

Schaltungen, Widerstände, Spannung, Strom, ...

Moderator: T.Hoffmann

Benutzeravatar
derKosta
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 485
Registriert: So, 24.12.06, 00:22
Kontaktdaten:

Mi, 27.12.06, 22:16

Hallo Forum,
auf dem Weg zu meinem großen LED Projekt stoße ich nun auf das Problem welche Litze ich nehmen soll.

Habe eben beim großen C geschaut... X Seiten Litze :shock:

Soll für LED Leisten geeignet und leicht verlegbar sein. Welcher Durchmesser ist da zu empfehlen?
Bin für jeden Tipp dankbar. Vllt mit ArtNr oder Link?!

mfG
Kosta
Benutzeravatar
Doc_McCoy
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1962
Registriert: Sa, 03.06.06, 15:49
Wohnort: Neualbenreuth
Kontaktdaten:

Mi, 27.12.06, 22:27

Hey! Also Litze wäre echt das Letzte was ich bei Conrad bestellen würde. Wieso denn gleich nicht Leds bei Conrad, wo ein 14000mcd grünes Led 3€ kostet.

http://www.reichelt.de ist viel billiger in Sachen Elektronik&Co... also Litze und solche Sachen auch.

Im Moment benütze ich einen Klingelleitungsdraht(aus Kupfer), rot&weiß, 1,2mm Durchmesser.
^^Der funktioniert für meine Ledleiste super habe ich vor ein paar Minuten gemerkt.
Benutzeravatar
Sh@rk
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 3820
Registriert: Do, 17.08.06, 17:55
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Mi, 27.12.06, 22:30

Also für mein Casemod und anderes kommen diese Leisten in einsatz, also 10m für 70 cent ist doch gut, die sind etwas so dünn wie die Kabel von 3 Pin Lüftern ;-), und aber auch viel Flexibeler, und mit Kupferleitung.

http://www.reichelt.de/index.html?ACTIO ... SORT=artnr

http://www.reichelt.de/?SID=22tZUt6n8AA ... FFSET=1000
http://www.reichelt.de/?SID=22tZUt6n8AA ... FFSET=1000

Mit Freundlichen Grüßen Sh@rk
Benutzeravatar
derKosta
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 485
Registriert: So, 24.12.06, 00:22
Kontaktdaten:

Mi, 27.12.06, 22:39

Wahnsinn, danke für die Aufklärung :oops:
Benutzeravatar
Sh@rk
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 3820
Registriert: Do, 17.08.06, 17:55
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Mi, 27.12.06, 22:58

Jop no problem, das beste sollte immer an einen Kabel sein, das es sehr klein ist und auch sehr Flexibel. Also je dicker das kabel so ist es auch schwerer zu verlegen aber das weis ja jeder.

Mit Freundlichen grüßen Sh@rk
Benutzeravatar
derKosta
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 485
Registriert: So, 24.12.06, 00:22
Kontaktdaten:

Do, 28.12.06, 00:35

Hätte da noch 300M Cat5.1 Verlegekabel, geht das auch? :lol:

So, jetzt noch nen passendes Netzteil finden ...
RivaDynamite
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 210
Registriert: Di, 04.04.06, 22:51

Do, 28.12.06, 00:58

Sehr gut eignet sich auch Telefonkabel, kostet auch nich soviel!!!
Benutzeravatar
Sh@rk
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 3820
Registriert: Do, 17.08.06, 17:55
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Do, 28.12.06, 10:29

@derKosta messe einfach mal den durchmesser, und vergleiche ihn mit den Kabeln von Reichelt.

Mit Freundlichen grüßen Sh@rk
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9255
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

Do, 28.12.06, 10:46

Die Frage nach dem benötigten Kabel ist nur sinnvoll zu beantworten, wenn Du die größe Deines Projektes verrätst.
Welche Litze erforderlich ist, bestimmt sich in erster Linie aus dem Strom.

Richtwerte:

< 1 Ampere 0,15 bis 0,25 mm²
< 10 Ampere 0,5 mm²
10 bis 15 Ampere 1 mm²


Generell berechnet sich der benötigte Querschnitt wie folgt. A=(2*L*I)/(c*U´)

dabei ist A der benötigte Querschnitt, L die einfache Länge der Leitung, I der Strom, c die elektrische Leitfähigkeit des Materials und der zulässige Spannungsabfall in der Leitung

c für Kuper ist 56 und für Aluminium 36
U´sollte kleiner als 2% der Ausgangsspannung sein (für unsere Anwendungen)

Die generalisierten Aussagen der Vorposter sind also nur für "Kleinstströme" gültig!

Unterdiminsionierte Litzen können zu Fehlfunktionen in der Schaltung und in ungünstigen Fällen zu Brandgefahr führen!

Bei Längeren Kabelstrecken ist unbedingt der erforderliche Mindestquerschnitt zu errechnen, bei kurzen Strecken innerhalb der Schaltung reichen die Richtwerte aus.

Der richtige Querschnitt der Litze ist wichtiger als der richtige Vorwiderstand: ein zu kleiner Vorwiderstand zerstört die LED, ein zu kleiner Kabelquerschnitt zerstört u.U. Zimmer, Wohnung oder Haus!
Benutzeravatar
derKosta
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 485
Registriert: So, 24.12.06, 00:22
Kontaktdaten:

Sa, 30.12.06, 18:31

Danke Sailor für die ausführliche Erklärung. Da es sich nur um eine kleine Verkabelung mit sehr niedrigem Srom handelt, habe ich mich für die 70cent Litze von Reichelt entschieden ;) Sprich 0,14mm.

Mein Projekt wird bald veröffentlicht. Sobald Lumitronix die LED's liefert ;-)
Benutzeravatar
Sh@rk
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 3820
Registriert: Do, 17.08.06, 17:55
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Sa, 30.12.06, 22:11

Falls du noch nicht bestellt hast, es gibt von der sorte auch noch andere Farben außer Rot und Schwarz ;-), kannst ja gleich auf vorrat kaufen^^.

Mit Freundlichen Grüßen Sh@rk
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9255
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

So, 31.12.06, 07:51

Danke für den Hinweis Shark, das hätte ich doch glatt übersehen! :oops:

Wäre wohl ein Verbesserungsvorschlag für Reichelt, dass er nicht nur die Farben abbildet, sondern auch noch schrift darauf hinweist! :wink:
Benutzeravatar
Sh@rk
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 3820
Registriert: Do, 17.08.06, 17:55
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

So, 31.12.06, 10:19

Also hier stehen weiter unten die ganzen sachen. ach ja neuster stand für ab heute 72cent, wegen den neuen Mehrwertsteuern :cry:

http://www.reichelt.de/index.html?ACTIO ... SORT=artnr

Mit Freundlichen Grüßen Sh@rk
Benutzeravatar
Pehu
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 469
Registriert: Mi, 01.11.06, 19:33
Kontaktdaten:

So, 31.12.06, 10:23

Oja, die Mehrwersteuererhöhung, jetzt werden die Leds auch noch teuer. :cry:
Benutzeravatar
Sh@rk
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 3820
Registriert: Do, 17.08.06, 17:55
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

So, 31.12.06, 10:25

Evtl. macht Lumi keine drauf, oder... wenn ja wäre doch eine knaddenfrist geil bis ende Januar^^.

Mit Freundlichen Grüßen Sh@rk
Sasa_xTc
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 164
Registriert: Di, 02.01.07, 16:12

Mi, 03.01.07, 09:35

moin

ich benutze zum verdraten ausgedientes cat.7 kabel welches ich von einem elektriker in meiner nähe kostenlos bekomme da er das ja sonnst entsorgen müßte. somit sowohl für ihn als auch für mich von vorteil da er sich die entsorgungskosten spart und ich mit die euronen für die kabel.

MfG Sasa_xTc
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9255
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

Mi, 03.01.07, 10:19

Dann gehört dein Kabel in die Ein-Ampere-Klasse. Ich halte diesen Kabelquerschnitt für die meisten Anwendungen ohnehin besser, als das 0,14 mm² Kabel (Kat. 7 hat 0,25 mm²).

Bei der Bemessung des Kabelquerschnittes bitte beachten, dass auf der Rückleitung (Masse) unter Umständen ein höherer Strom fließt, als auf den Hinleitungen. Dies kann insbesondere beim Einsatz in größeren Beschaltungen von RGB-LED´s eine Rolle spielen.

Wenn dort z.B. für jede Farbe 500 mA fließen, so sind es auf einer gemeinsamen Rückleitung 1,5 A.

Für die gemeinsame Rückleitung würde ich in diesemm Fall schon auf 0,5 mm² Kabel zurückgreifen.
Cyberbroker
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 197
Registriert: Mo, 21.08.06, 19:51

Fr, 05.01.07, 15:52

ich versteh aber nicht warum ihr conrad für überteuert haltet?

http://www.conrad.de/goto.php?artikel=211115
100 M für 8 €

bei reichelt kosten 100m 13€?!

oder hab ich was übersehen?
Benutzeravatar
Sh@rk
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 3820
Registriert: Do, 17.08.06, 17:55
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Fr, 05.01.07, 16:38

Mh bei reichelt gibt es aquch 0.14mm mann muss mal eingeben Litze RT zum Beispiel, und da kosten 10m 72cent, und rechne das x 10 da biste bei 7.20€ das ist doch wesentlich günstiger.

Mit Freundlichen Grüßen Sh@rk

Edit sry hatte statt 10 eine 19 eingegeben da die 0 und die 9 so nah beieinander liegen *g* sry nochmal.
Zuletzt geändert von Sh@rk am Fr, 05.01.07, 22:08, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Doc_McCoy
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1962
Registriert: Sa, 03.06.06, 15:49
Wohnort: Neualbenreuth
Kontaktdaten:

Fr, 05.01.07, 21:44

Sh@rk hat geschrieben:Mh bei reichelt gibt es aquch 0.14mm mann muss mal eingeben Litze RT zum Beispiel, und da kosten 10m 72cent, und rechne das x 19 da biste bei 7.20€ das ist doch wesentlich günstiger.

Mit Freundlichen Grüßen Sh@rk

Hehe! Sh@rk dein Argument ist ziemlich schlagfertig! :shock: :shock:
Benutzeravatar
Sh@rk
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 3820
Registriert: Do, 17.08.06, 17:55
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Fr, 05.01.07, 22:09

Sty ja habs gerade erkannt, das mir da ein kleiner fehler unterlaufen war/ist, habe statt 10 eine 19 eingegeben, da die zwei zahlen so dicht beieinander liegen *g*, also sry.

Mit Freundlichen grüßen Sh@rk
Cyberbroker
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 197
Registriert: Mo, 21.08.06, 19:51

Fr, 05.01.07, 23:20

ja gut die 80 cent :)

dafür haste 100 M auf einer rolle :P
Benutzeravatar
alexStyles
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 2333
Registriert: So, 20.08.06, 16:51
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Fr, 05.01.07, 23:24

Also wenn Ihr keine Kollegen habt wie auch immer ...
Dann würd Ich mal auf Ebay gucken :P
Bevor Ich mein Elektroniker Kollege kannte (von dem Ich nu immer alles krieg soweit :P )
wie gesagt bevor Ich diesen kannte hab ich mir auch mal bei Ebay für 3-5€ ein paar HUNDERT Meter Litze gekauft also Ich glaub 200 oder 300m waren es ....
halt alles auf 10M Rollen und verschiedene Dicke / Querschnitt und Farben aber für den Preis :wink:

MfG Alex
Zuletzt geändert von alexStyles am Fr, 05.01.07, 23:27, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Sh@rk
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 3820
Registriert: Do, 17.08.06, 17:55
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Fr, 05.01.07, 23:25

Gut aber 72cent ist richtiger^^, und außerdem, tut man eh das dann alles zerschneiden, wenn man es verbraucht, und daher... na ja gut jeder hat da seine Favorieten..., aber die von reichelt, sind eben nicht schlecht, man sollte halt immer drauf achten welcher einsatzt bereich wie schon weiter oben Sailor erklärte.

Mit Freundlichen grüßen Sh@rk
Benutzeravatar
alexStyles
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 2333
Registriert: So, 20.08.06, 16:51
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Fr, 05.01.07, 23:30

Ich hab da noch eine Tipp...
Also wenn Ihr lötet also Litze irgendwo verlötet merkt man OFT wie schnell ja einem die halbe Plastik Isolierung als Soße herunterläuft oder alles sehr "weich" wird...
Bei sogenannter Industrie Litze oder Litze in Industriequalität ist das nicht so schnell der Fall die hält mehr Temperatur aus :wink:
Habe davon auch einige Meter hier und man kann damit echt besser arbeiten gerade deshalb weil es dann nicht immer so schnell bzw. garnicht nach geschmolzenem Plastik stinkt :x
Natürlich ist diese Industrie Litze auch keine Silikon Litze aber irgendwie ist sie eben Temperaturunemfpindlicher

MfG Alex
Antworten