Suche LED-Panel 60x60cm

Haben Sie produktspezifische Fragen ?

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
bastel42
User
User
Beiträge: 12
Registriert: Mo, 22.10.12, 13:00

Mo, 06.10.14, 08:33

Hi Leute,
suche für meinen Bildschirmarbeitsplatz ein LED-Panel 60x60cm.

Idee war 4 Stück davon an die Decke zu hängen
Habe dann mal bei eBay so ein Teil gekauft (36W, LED 320x 3014, , Lichtfarbe 6000K, 2600 Lumen. Dimmbar.)

Allerdings bekomme ich von dem Ding nach spätestens 5 Minuten Kopfweh.
Vor den Augen fängt es an zu flimmern 8-(

Ja, ich weiss - Billig-Zeug.

Entweder flimmern die LEDs oder mir bekommt die Lichtfarbe nicht, kann ich nicht genau beurteilen. Das Licht ist eigentlich subjektiv nicht schlecht, aber wie gesagt - ich vertrag das nicht.
Oder kann es Interferenzen mit meinen Monitoren geben? Die haben ja auch LEDs drin?

Mit Leuchtstoffröhren habe ich bisher kein Problem.

Bevor ich jetzt alles durchprobiere:

Welche LED-Panels sind empfehlenswert für einen Bildschirmarbeitsplatz?
Welche Lichtfarbe? Hersteller?



http://www.leds.de/LED-Leuchten/Ultrasl ... ED%20Panel
http://www.leds.de/LED-Leuchten/Ultrasl ... ED%20Panel

Oder gar die 120x45cm?
http://www.leds.de/LED-Lampen-und-Leuch ... weiss.html

Oder das Osram-Teil? http://www.osram.de/osram_de/produkte/l ... /index.jsp

aktuell habe ich diese Röhren in Betrieb:

Leuchtstofflampe LT-T5 14 Watt 958 G5 BIO Vital - Narva
Benutzeravatar
R.Kränzler
Moderator
Beiträge: 1699
Registriert: Mo, 26.11.07, 08:49
Wohnort: Haigerloch

Di, 07.10.14, 12:44

Ich bin da zwar als Mitarbeiter von Lumitronix nicht neutral, kann aber als Berater auf viele zufriedene Kunden zurückgreifen.
Diese Panels verkaufen wir nun seit über 6 Jahren ohne nennenswerte Reklamationen. Sie sind sehr homogen und garantiert flimmerfrei. Die neue Generation "professional" ist mit Marken-LEDs von Nichia und einem Netz- und Steuergerät, das nicht nur Dimmung per Fernbedienung erlaubt, sondern auch durch externe Ansteuerung mit DALI, 1-10V oder PWM. Auf diese Panels geben wir 5 Jahre Garantie.
Bezüglich der Lichtfarbe haben wir uns nach internen Tests mit den Mitarbeitern für 4000 K bei weiß (empfehle ich für Küche, Arbeitsräume, Büros usw.) und 3000 K bei warmweiß entschieden.
Wenn Du weitere Fragen hast, darfst Du mich auch gerne unter Durchwahl -75 anrufen.
Benutzeravatar
alexStyles
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 2333
Registriert: So, 20.08.06, 16:51
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Di, 07.10.14, 13:49

Hallo bastel42,

wenn du die Lichtfarbe (Farbtemperatur) der alten Röhren behalten willst solltest du dich von den 5800 Kelvin der Röhren nicht allzuweit entfernen.
Daher würde ich dir zu den "Ultraslim Panels" (Farbtemperatur 5500 Kelvin) raten (nicht die Professional Nichia Panels).
Die nächste Frage wäre wieviele Röhren du im Moment betreibst damit man ungefähr ausrechnen kann wieviele Panels du wirklich benötigst.
Bei deiner Idee von 4 Panels (4*5400Lumen= 21.600Lumen) entspräche das der Helligkeit von mindestens 23(!) der vorherigen Röhren.
Bei den LED's sollte man noch bedenken, dass diese direkt nach unten abstrahlen und der Verlust durch Reflektoren damit wegfällt.
Deswegen könnten selbst bei theoretisch gleicher Helligkeit die LED's heller wirken. Bzw. es kommt mehr Licht dahin wo es hin soll.

Eine andere Frage wäre natürlich auch noch ob sich das ganze "lohnt". Da die Panels ja ziemlich kostspielig sind.
(davon bekommt man vermutlich auch einen oder zwei Lebensvorrate an Röhren)

MfG Alex
Antworten