Stativ für Ultraslim LED-Panels

Haben Sie produktspezifische Fragen ?

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
Benutzeravatar
markus87
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 421
Registriert: Sa, 21.04.07, 22:42
Wohnort: Schwandorf / Regensburg
Kontaktdaten:

Fr, 27.08.10, 21:21

Hallo zusammen!

Als ich die Panels das erste mal sah war ich schon beeindruckt. Und als ich die ersten Bewertungen durchlas um so mehr.
Für meine Zwecke wollte das aber nicht so passen, in dieser Ausführung. Denn ich benötige es mobil für meine private Fahrradwerkstatt und vielleicht noch zum fotographieren. Daher dachte ich mir, wieso bietet ihr kein Stativ für dieses tolle Produkt an. Fotographen wären davon bestimmt begeistert. Könnte man bestimmt auch sehr gut auf dem Bau verwenden. :D

1350 - 5760 Lumen sind jedenfalls sehr viel Licht. Kann man bestimmt überall brauchen. 8)
Bestimmt auch ideal für ein Picknick mit dem Wild im Wald. :lol:

Grüße
Markus
3.jpg
3.jpg (9.16 KiB) 1582 mal betrachtet
Benutzeravatar
Beatbuzzer
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 3174
Registriert: Fr, 17.08.07, 11:02
Wohnort: Alfeld / Niedersachsen
Kontaktdaten:

Fr, 27.08.10, 21:53

Die Paneele sind eigentlich als Designelement für die Wohnung gedacht und sollen sich dort gut anpassen.

Als Strahler auf dem Bau oder Lampe für die Werkstatt finde ich die Paneele etwas missbraucht und degradiert.
So als würde man sich einen Audi S-Line holen und damit über einen Acker fahren :mrgreen: ...

Ich denke, das ist so ungefähr der Grund, warum es dafür keine Stative gibt, auch wenn die Idee durchaus gut ist.
Als Fotolicht halte ich die Paneele auch für absolut geeignet, da sie ein homogenes und blendfreies Licht abgeben.

PS: Guck mal hier :wink:
Benutzeravatar
LED_Azubi_28_12
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 150
Registriert: Do, 05.08.10, 09:06

Fr, 27.08.10, 22:09

Also hier ist mal ein Link zu LED-Fläschenleuchten:

Edit: Link entfernt

Ich finde die Panels zu schön um sie dafür auf ein Stativ zu klemmen :)

Liebe Grüße!
Benutzeravatar
markus87
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 421
Registriert: Sa, 21.04.07, 22:42
Wohnort: Schwandorf / Regensburg
Kontaktdaten:

Fr, 27.08.10, 23:36

Beatbuzzer hat geschrieben:PS: Guck mal hier :wink:

:lol:

Beiträge zusammen geführt... MFG Beatbuzzer
EDIT:
LED_Azubi_28_12 hat geschrieben:Also hier ist mal ein Link zu LED-Fläschenleuchten:

Edit: Link entfernt

Ich finde die Panels zu schön um sie dafür auf ein Stativ zu klemmen :)

Liebe Grüße!
Wenn ich das richtig ausgerechnet habe, brauchen diese Lampen zu viel Energie…
Benutzeravatar
Beatbuzzer
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 3174
Registriert: Fr, 17.08.07, 11:02
Wohnort: Alfeld / Niedersachsen
Kontaktdaten:

Sa, 28.08.10, 09:37

Jo, bei den Fotoleuchten kommt nicht viel rum.
Ist auch nicht sonderlich klug 1000 Standard-LED mit an sich schon nur durchschnittlichem Wirkungsgrad auch noch auf engsten Raum zu packen, was den Wirkungsgrad durch thermische Probleme nochmals senkt.

Nimmt man mal die Werte an:
1300lux in 2m Abstand und einen Abstrahlwinkel von a=20° (b=30°) für Standard-LEDs, dann kommt man auf:
a=knapp 500 lm
b=gute 1100 lm

Das ist beides nicht gerade wirklich viel Licht für den Aufwand, der da betrieben wird...und schon gar nicht für den utopischen Preis.

Und weiterhin wird diese Konstruktion nicht so homogen abstrahlen, wie ein Paneel. Man wird durch den geringen Abstand der LEDs zwar keine Punkte sehen, aber ein Paneel, welches das Licht in eine Scheibe einkoppelt und durch die Frontfläche abgibt, toppt das ganze sicher.

Über den Strombedarf steht dort leider nichts, sonst könnte man noch eine Effizienzrechnung aufmachen, aber die würde nicht rosig ausfallen.
Fairerweise muss man dazu sagen, dass für eine Fotoleuchte die Effizienz auch nicht so stark im Vordergrund steht. Hier setzt man eher auf Robustheit und Zuverlässigkeit. Wie robust das Teil ist, hängt von der Verarbeitung ab, aber robuster, als ein Paneel wird es denk ich mal schon sein.
Bei 1000 LEDs auf engstem Raum ohne erkennbare Kühlmaßnahmen wird die Zuverlässigkeit wohl nicht lange anhalten, da gibts schnell Zahnlücken.
Wenn die LEDs nicht erste Ware sind und unterbestromt werden, dann geht die Leuchtkraft wegen frühzeitiger Alterung auch schnell zurück. Eine große Unterbestromung kann aber gar nicht sein, denn dann würden die 500-1000 lm nicht mehr erreicht werden.

Fazit: Hol dir den Baustrahler, der ist spotbillig und macht richtig Licht :mrgreen:
Oder bau dir was aus ernsthaften LEDs zusammen, wie z.B. ein paar Cree XP-G. De sind auch klein, und wenn du die mit Mini-Platine nimmst und auf nen großen Kühlkörper schraubst, dann machst du mit 10 Stück schnell mal 3000 lm und bist mit KSQ und bisschen Material noch unter 100€ :wink: und die Effizienz wird im Gegensatz zu dem 1000-LED-Grab auch sehr brauchbar ausfallen...
Benutzeravatar
markus87
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 421
Registriert: Sa, 21.04.07, 22:42
Wohnort: Schwandorf / Regensburg
Kontaktdaten:

Sa, 28.08.10, 15:22

Beatbuzzer hat geschrieben:Über den Strombedarf steht dort leider nichts, sonst könnte man noch eine Effizienzrechnung aufmachen, aber die würde nicht rosig ausfallen.
Zum "LED 500" finde ich über Google Wert wie 350 bsi 500 Watt. Die Verkäufer wissen es wohl auch nicht so genau. :D

Beatbuzzer hat geschrieben:Fazit: Hol dir den Baustrahler, der ist spotbillig und macht richtig Licht
Oder bau dir was aus ernsthaften LEDs zusammen, wie z.B. ein paar Cree XP-G. De sind auch klein, und wenn du die mit Mini-Platine nimmst und auf nen großen Kühlkörper schraubst, dann machst du mit 10 Stück schnell mal 3000 lm und bist mit KSQ und bisschen Material noch unter 100€ und die Effizienz wird im Gegensatz zu dem 1000-LED-Grab auch sehr brauchbar ausfallen...
An so eine Sache dachte ich auch schon.
Mit dem Panel wäre es eben nur leichter gewesen und man hätte eine tolle Ferbedienung zum spielen dabei. :D
Ach ja. Und das Licht wäre auch gleichmäßiger…
Benutzeravatar
Beatbuzzer
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 3174
Registriert: Fr, 17.08.07, 11:02
Wohnort: Alfeld / Niedersachsen
Kontaktdaten:

Sa, 28.08.10, 21:48

Es gibt Endlighten Plexiglas zu kaufen:
http://www.plexiglas-shop.com/DE/de/pla ... qzrfz2.seo

Dort koppelt man Licht von der Kante ein, und es wird über die Fläche gleichmäßig wieder abgegeben. Verhält sich also genauso wie das Paneel.
Damit wäre auch ein professioneller Eigenbau möglich.

350-500W für das "500-LED-Grab" wären ja mit Abstand das lächerlichste, was die Welt je gesehen hat :lol:
Wenn wir für die 500 LEDs die halbe Helligkeit von den 1000 annehmen, dann sind das noch 250-550lm.
Dann hätte das Teil maximal etwas mehr als 1lm/W, kann also irgendwie nicht sein mit den 350-500W.

Die Leuchten sind zwar nicht gut, aber so abgrundtief schlecht sind sie bestimmt auch wieder nicht :)
Benutzeravatar
markus87
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 421
Registriert: Sa, 21.04.07, 22:42
Wohnort: Schwandorf / Regensburg
Kontaktdaten:

Sa, 28.08.10, 22:27

Beatbuzzer hat geschrieben:Es gibt Endlighten Plexiglas zu kaufen:
http://www.plexiglas-shop.com/DE/de/pla ... qzrfz2.seo

Dort koppelt man Licht von der Kante ein, und es wird über die Fläche gleichmäßig wieder abgegeben. Verhält sich also genauso wie das Paneel.
Damit wäre auch ein professioneller Eigenbau möglich.
Vom Aufbau her hört sich das nicht sonderlich leicht an… :?
EDIT: Dafür müsste doch auch das "PLEXIGLAS SATINICE®, Platte, Weiss (snow) WH10 DC" funktionieren - oder?
Benutzeravatar
Beatbuzzer
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 3174
Registriert: Fr, 17.08.07, 11:02
Wohnort: Alfeld / Niedersachsen
Kontaktdaten:

So, 29.08.10, 09:33

Nein, das ist einfach nur satiniertes Plexi-Glas, das leuchtet zwar auch ein bisschen in der Fläche, wenn man es von den Kanten her beleuchtet, aber der Wirkungsgrad ist für Beleuchtungszwecke unbrauchbar, sprich es wird zu viel Licht verschenkt.

Das Endlighten wurde speziell dafür entwickelt. Die Platte enthält feine Partikel, an denen das Licht reflektiert und nach außen geworfen wird.
sick synonym
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 401
Registriert: Do, 29.04.10, 19:29

So, 29.08.10, 11:21

Beatbuzzer hat geschrieben:Nein, das ist einfach nur satiniertes Plexi-Glas, das leuchtet zwar auch ein bisschen in der Fläche, wenn man es von den Kanten her beleuchtet, aber der Wirkungsgrad ist für Beleuchtungszwecke unbrauchbar, sprich es wird zu viel Licht verschenkt.

Das Endlighten wurde speziell dafür entwickelt. Die Platte enthält feine Partikel, an denen das Licht reflektiert und nach außen geworfen wird.
ich weiß nicht genau, wie viel Licht in der Platte verloren geht. Aber mal angenommen du machst ein 60 x 60 cm. Dann vier High Power Leisten dann bist bei rund 4000lm.
Antworten