Frage zu RGB Unterbodenbeleuchtung/Mischpult.....

Unterbodenbeleuchtung, Pimp my room, usw.

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
Benutzeravatar
jasonJT
Super-User
Super-User
Beiträge: 63
Registriert: Di, 21.11.06, 16:17

Do, 07.12.06, 21:13

Hallo liebe Forumianer!

Also ich hab mir mal folgendes überlegt:

Ich möchte mir folgende LED´s holen:

http://www.leds.de/product_info.php?inf ... -3-6V.html

Dann habe ich in diesem Thread mal ein bisschen gelesen

http://www.lumitronixforum.de/viewtopic.php?t=1257

und wollte mir nun auch ein kleines Mischpult bauen wie es dort auch beschrieben ist, mit diesen Schiebereglern:



das ich also die Farben der ganzen LED´s die verbaut werden von einem Ort zentral regeln kann...

das ich zB. einen Regler für die Beleuchtung für´s Sofa, für´s Bett usw. habe oder vll. einen Regler für jede LED??!! vll. ein bisschen viel oder nicht?

Das ganze sollte an verschiedenen Möbeln (eigentlich nur Bett, Sofa eventuell Sessel) als Unterbodenbeleuchtung angebracht werden

Wie viele LED´s brach ich dann? Nehmen wir an das Bett hat die Liegefläche 180x200 es sollen aber nur 2 Seiten beleuchtet werden, weil das Bett an der Wand steht also die Linke Seite und die Fußleiste.

Gibt es ein festes Maß wie die Abstände bei den LED´s sein sollten?

Das ganze sollte jetzt nicht das halbe Zimmer beleuchten oder so aber auch nicht zu dunkel sein...

Wie würdet ihr die LED´s anbringen?

Ich weiß jetzt zwar noch nicht wie das Bett einmal aussehen wird weil ich erst eins kaufen muss...Vom Sofa und Sessel kann ich ja einmal ein Bild hier reinstellen falls ihr eins benötigt

Ich werde jetzt einfach mal abwarten was ihr schreibt..

Achja, ich finde dieses Forum einfach Klasse *SchleimSchleim* besonders das Credits System :roll: :D

mfg
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9254
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

So, 10.12.06, 21:32

Ein festes Maß für den Abstand von LED´s gibt es nicht, in Deinem Fall wären wohl so um die 5 cm angebracht. Werden die Abstände kleiner, wird es nicht nur heller, sondern die Lichtpunkte am Boden verschmelzen mehr und mehr zu einem Lichtstrich. Der Abstand der LED´s hängt natürlich auch von der Höhe ab. Ich würde das einfach mit ein paar Tests mit LED´s auf einer Leiste ausprobieren. Dann kannst Du das auch nach Deinem Geschmack einstellen.

Als Träger fur die LED´s eignet sich neben dem hier immer wieder erwähnten Kabelkanal auch eine U-förmige Kunststoffleiste oder, vielleicht edler, ein U-fömiges Alu-Profil. Mit den Profilen ist wohl etwas mehr Pfriemelarbeit verbunden - aber in ALU - das könnte schon gut aussehen! :idea:
Benutzeravatar
jasonJT
Super-User
Super-User
Beiträge: 63
Registriert: Di, 21.11.06, 16:17

Di, 12.12.06, 18:34

Gut danke für deine Antwort!

Hmm ich hätte jetzt so an einen Abstand von 10cm gedacht.. muss ich dann mal ausprobieren..

Ob ich Alu oder Plastik nehm wird denke ich egal sein denn man wird die Leiste ja nicht sehen..

Wenn ich so etwas wie Butterbrotpapier über die LED´s drüber spanne dann müssten doch die Lichtpunkte auch mehr verschmelzen oder?


mfg
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9254
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

Di, 12.12.06, 21:48

Butterbrotpapier macht das Licht mehr diffus, nimmt aber auch Licht weg! Besser wäre dann, den Kopf der LED´s anzuschleifen, für Deine Anwendung vielleicht eine keilförmige Nut - musst Du ausprobieren! :idea:
Benutzeravatar
jasonJT
Super-User
Super-User
Beiträge: 63
Registriert: Di, 21.11.06, 16:17

Do, 14.12.06, 13:59

Phu also so ca. 200 LED´s wenn nicht sogar mehr anzuschleifen wird sich als eine ziemlich langwierige Arbeit herraustellen oder?

Was wäre denn eurer Meinung nach besser:

-Die RGB LED´s zu nehmen

-Oder jeweils eine Rote, Grüne und Blaue LED zu verwenden?


Rote LED
Grüne LED
Blaue LED

zusammen dann auch 0.96€

Das mit dem anschleifen oder Papier muss ich wohl mal ausprobieren, was am besten ist... Welches Papier würdet ihr empfehlen: Butterbrotpaier(gibs es das auch in größerem Format?); hab hier im Forum mal gelesen das man Taschentücher davor machen kann.... was meint ihr?


mfg & dankeschön!
Benutzeravatar
Knickohr
Super-User
Super-User
Beiträge: 75
Registriert: Di, 12.12.06, 21:04
Wohnort: Blaustein
Kontaktdaten:

Do, 14.12.06, 14:34

Hallo :)

Also ehrlich gesagt, ich würde Kaltkathodenlampen dafür verwenden. So zwei Stück auf 2 Meter wären sicher hell genug.

Jaaa, ich weiß, das ist ein LED-Forum :oops: Trotzdem halte ich für großflächige Beleuchtungen die CCFL für besser.

Thomas
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9254
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

Do, 14.12.06, 14:41

Taschentücher nehmen noch mehr Licht weg! Anschleifen der LED´s geht recht flott, wenn man es maschinell macht.
Wenn dann die Konzentration aber etwas nachlässt ... :oops:
Also Bestellung mit Reserve!

Für Deine Anwendung würde ich Einzeldioden nehmen, weil dann durch die Möglichkeit der Serienschaltung
1. weniger Energie eingesetzt werden muss und damit
2. das NT kleiner sein kann,
3. weniger Widerstände benötigt werden und daher
4. weniger Arbeit bei gleichem (sichtbaren) Ergebnis zu leisten ist :wink:

Nachteil: fällt eine LED aus fällt die ganze Reihe aus (normalerweise 3) :evil:

Die RGB-LED´s können nur Parallel geschaltet werde und verbrauchen daher mehr Energie, bieten dafür aber im Nahbereich eine bessere Lichtmischung.

Wie Du es machen willst, musst Du selbst entscheiden!
Benutzeravatar
jasonJT
Super-User
Super-User
Beiträge: 63
Registriert: Di, 21.11.06, 16:17

Do, 14.12.06, 15:25

Sailor hat geschrieben:Taschentücher nehmen noch mehr Licht weg! Anschleifen der LED´s geht recht flott, wenn man es maschinell macht.
Gut ich werde mal beide Methoden ausprobieren. Gibt es irgendwo eine Anleitung in der beschrieben wird wie das mit dem Anschleifen funktioniert?
Sailor hat geschrieben: Die RGB-LED´s können nur Parallel geschaltet werde und verbrauchen daher mehr Energie, bieten dafür aber im Nahbereich eine bessere Lichtmischung.

Wie Du es machen willst, musst Du selbst entscheiden!

Was bedeutet bitte Nahbereich? Ist damit der Abstand zum Boden gemeint oder wie? :?:


Gibt es auch eine möglichkeit mit der ich dann alle (Sagen wir 60 LED´s bei 300cm und alle 5cm kommt eine LED hin) LED´s gleichzeitig mit einem Schieberegler regulieren kann?



Ich hätte da noch eine Frage:

Wenn ich nun so eine Leiste(find ich jetzt keinen aber es gibt doch so welche U-förmigen Leisten glaub Strom kabelkanäle oder wie die heißen, aus Plastik) 200cm lang und daran 3 K2´s auf jeder Seite anbringen würde denn die haben ja anscheinden so eine enorme Leuchtkraft....

Der Preis würde wohl bei beiden Methoden auf 60€ für 200cm Leiste kommen aber man hätte weniger Kabelsalat....

hoffe ihr könnt mit meinen Erklärungen was anfangen :D

mfg
Benutzeravatar
jasonJT
Super-User
Super-User
Beiträge: 63
Registriert: Di, 21.11.06, 16:17

Do, 14.12.06, 15:39

Sry für Doppelpost aber ich hab mir gerade dieses Projekt mal angesehen:

viewtopic.php?t=1285


Wäre ja ne billige Lösung und anscheinend auch noch eine sehr gut allerdings komm ich mit dann mit der RGB Steuerung nicht zurecht...Wie kann ich das am einfachsten realisieren oder reicht es wenn ich mir die Bauteile für die Steuerung kaufe so wie gezeichnet zusammenlöte? Schätze mal nicht oder? Welches Netzteil bräuchte ich dann, reicht da ein PC-Netzteil?
Antworten