Gemütliche Zimmerbelchtung zum Relaxen

Unterbodenbeleuchtung, Pimp my room, usw.

Moderator: T.Hoffmann

Benutzeravatar
D.Stegmann
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 473
Registriert: So, 10.09.06, 20:20
Wohnort: Erlangen
Kontaktdaten:

Sa, 06.01.07, 16:15

Neben meinem "Projekt" mit der Küche bei dem ihr mir helft, mache ich noch eine gemütliche Zimmerbeleuchtung zum relaxen für mein Zimmer.

Es sind drei leiten.

Die leisten werden folgendermaßen bestückt:

Eine Leiste mit roten LEDs.
Eine Leiste mit grünen LEDs.
Eine Leiste mit gelben LEDs.

Je 16 Stück pro Leiste.

Hier die leisten aus eigener Produktion:

Bild

Bild


Jetzt habe ich nur eine Frage zur Verkabelung und zu den Widerständen.

Die Grünene LEDs benötigen 3,0 Volt die roten 2,2 Volt und die gelben 2,0 Volt.

Das ganze wird mit einem 12 Volt Netzteil betrieben.

12 V / 3,0 V = 4 Stück der grünen LEDs pro Reihe also 4 Reihenschaltungen.
12 V / 2,0 V = 6 Stück der gelben LEDs pro Reihe also 3 Reihenschaltungen.
12 V / 2,2 V = 5 Stück der roten LEDs pro Reihe also 4 Reihenschaltungen.

Was für Widerstände benötige ich?

Für die roten und grünene "verbrauche" ich die 12 V bei den ersten Reihenschaltungen ganz, eigentlich bräuchte ich gar keinen Widerstand mehr, aber man soll einen Verweden. Einen 1 Ohm Widerstand oder höher dann? Bzw. um wie viel Ohm sollte der Widerstand im schnitt immer höher sein als er benötigt wird?

Bei den roten LEDs 5 Stück pro Reihe "verbrauche" ich bei den ersten Reihenschaltungen 11 V von den 12 V also muss 1 V verbraten werden. Einen 50 Ohm Widerstand?

MFG

Daniel
Benutzeravatar
Doc_McCoy
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1962
Registriert: Sa, 03.06.06, 15:49
Wohnort: Neualbenreuth
Kontaktdaten:

Sa, 06.01.07, 17:06

D.Stegmann hat geschrieben: 12 V / 3,0 V = 4 Stück der grünen LEDs pro Reihe also 4 Reihenschaltungen.
12 V / 2,0 V = 6 Stück der gelben LEDs pro Reihe also 3 Reihenschaltungen.
12 V / 2,2 V = 5 Stück der roten LEDs pro Reihe also 4 Reihenschaltungen.
Bei 12V Netzteilspannung nimmst du:
3 Grüne in Reihe mit 220 Ohm
5 Rote in Reihe mit 150 Ohm
5 Gelbe in Reihe mit 150 Ohm

So würde ich das jetzt machen, da auch ein Widerstand für die Leds benötigt wird, wenn sie insgesamt 12V brauchen.
Man sollte auch eine minimale Schwankung der Spannung des Netzteils beachten! :wink:
claus
User
User
Beiträge: 23
Registriert: Do, 04.01.07, 22:05

Sa, 06.01.07, 17:07

Hier mal mein erster Beitrag^^

Also bei den Grünen solltest du folgendes machen:

3 Stück pro Reihenschaltung da deine LEDs ohne Widerstand eine ziemlich kurze Lebensdauer hätten Wink
Rechnung für den Widerstand:

(12V - 3x3V)/ 20 mA = 150 Ohm

Da du noch eine LED alleine schältst:
12 V - 3V / 0.02A = 450 Ohm
Bei den Gelben:

Diesmal kannst du 5 in Reihe schalten...

(12V - 5x 2V) / 0.02A= 100 Ohm

Und auch hier hast du eine LED alleine

12V - 2V / 0.02 A= 500 Ohm

Dann noch die Roten:

5 in Reihe schalten:

(12V- 5 x2.2V) /0.02 A = 50 Ohm

Und eine alleine (12V - 2.2V)/ 0.02A= 490 Ohm

Das wars eigentlich schon =)

ALso nochmal kurz in der Zusammenfassung:

Grün: 5 Reihenschaltungen a 3 LEDs + 150 Ohm Widerstand und Eine alleine mit 450 ohm Widerstand
Gelb: 3 Reihenschaltungen a 5 LEDs + 100 Ohm Widerstand und Eine alleine mit 500Ohm Widerstand
Rot: 3 Reihenschaltungen a 5 LEDs + 50 Ohm Widerstand und Eine alleine mit 490 Ohm Widerstand

Wichtig: Wenn es den Widerstand nicht in der exakten Größe gibt immer den Nächsthöheren auswählen Wink

Hoffe das alle Angaben stimmen , sollte aber meines Wissens nach stimmen =)

Das wars,
MfG
Alex
Benutzeravatar
D.Stegmann
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 473
Registriert: So, 10.09.06, 20:20
Wohnort: Erlangen
Kontaktdaten:

Sa, 06.01.07, 17:48

Ihr schreibt, ich soll 5 gelbe in einer Reihe schalten obwohl es möglich wäre 6 davon in einer Reihe zu schalten.
Hat das einen bestimmten Grund?
Oder schaltet man nicht mehr als 5 in einer Reihe oder so?
Benutzeravatar
norminator85
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 596
Registriert: Mi, 13.12.06, 21:45

Sa, 06.01.07, 17:52

wenn ich richtig denke nur 5 damit du noch nein wiederstand rein machen kannst um 2 volt zu verbraten und den strom zu begrenzen!
claus
User
User
Beiträge: 23
Registriert: Do, 04.01.07, 22:05

Sa, 06.01.07, 20:52

jo stimmt soweit ich weiß, denn wenn eine kleine spannungsänderung vom netzteil gegeben wird können somit alle 5 leds kaputt gehen / ihre Lebensdauer kann sich verkürzen.
Deshalb lieber 5 LEDs + Widerstand ;)
Hast du langzeitig mehr von deinen Leisten!
Mfg
Alex
Benutzeravatar
Berni
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 710
Registriert: Mi, 30.08.06, 15:19
Wohnort: Balingen
Kontaktdaten:

Sa, 06.01.07, 21:35

Du kannst auch 6 LEDs nehmen, dann musst du halt einen 33Ohm Widerstand oder sowas auftreiben und den bietet http://www.leds.de nicht an.

Wie man eine Lichtleiste macht, weis ich ja, aber wie genau hast du so schöne Holzleisten zusammengeschustert?


Berni
Benutzeravatar
Ilker21
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1039
Registriert: So, 05.11.06, 12:19
Wohnort: Fürth
Kontaktdaten:

Sa, 06.01.07, 22:20

@D.Stegmann
saubere arbeit bis jetzt :mrgreen:

mit leds schauts bestimmt noch geiler aus


@Berni
solche holzleiten gibt es zu kaufen ^^

aber mit einer tischkreissäge oder Handoberfräse kan man sich sowas auch selber machen
nur sowas hat nicht jeder zuhause rumstehen
Benutzeravatar
Berni
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 710
Registriert: Mi, 30.08.06, 15:19
Wohnort: Balingen
Kontaktdaten:

Sa, 06.01.07, 22:41

So ne Fräse kann ich auftreiben, aber wie bleib ich so grade in der Mitte?
Benutzeravatar
D.Stegmann
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 473
Registriert: So, 10.09.06, 20:20
Wohnort: Erlangen
Kontaktdaten:

Sa, 06.01.07, 22:45

Danke Ilker

Wenns fertig ist gibts natürlich Bilder.

@ Berni, bei mir ist das so gerade weil ich sozusagen an der Quelle sitze, mein Vater hat eine Schreinerei ich muss 50 Meter laufen dann bin ich da.
Benutzeravatar
Ilker21
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1039
Registriert: So, 05.11.06, 12:19
Wohnort: Fürth
Kontaktdaten:

Sa, 06.01.07, 23:11

gerade bleibst du in dem du ne schablone anfertigst in der man die fräse verankt
bloß das ist viel zu aufändig wen man bloß 3 solcher leisten benötigt
frag doch mal in einer schreinerei nach sowas kost nicht viel
Zuletzt geändert von Ilker21 am Sa, 06.01.07, 23:13, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
derKosta
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 485
Registriert: So, 24.12.06, 00:22
Kontaktdaten:

Sa, 06.01.07, 23:12

selbst im holzzuschnitt-bereich eines guten baumarktes sollte sowas möglich sein. ansonsten kauf-modden :D
Benutzeravatar
Berni
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 710
Registriert: Mi, 30.08.06, 15:19
Wohnort: Balingen
Kontaktdaten:

Sa, 06.01.07, 23:43

Der Baumarkt ist aber so weit weg und die Fräse gehört meim Kumpel der vier Häuser weiter wohnt *gg*

Wenn ich mal Holzleisten verwenden kann (hätte ich eigentlich schon können, wenn ich die da gesehen gehabt hätte -.- Is jetzt halt Alu), werd ich mich auf die Reise zum Baumarkt machen.^^
Benutzeravatar
alexStyles
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 2333
Registriert: So, 20.08.06, 16:51
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

So, 07.01.07, 06:39

@D.Stegmann
Hast du deine Leds denn schon da für die Leisten ?
8)
Sehen echt gut aus die Leisten :P
Nur nicht jeder hat einen Vater bzw. Bekannten als Schreiner :(
Obwohl Ich kenn da schon einen :D
Zwar mehr als 50 Meter weit weg (aber so ca. 300Meter sind auch net die Welt)
Bin mal gespannt auf Bilder im Verbauten zustand :)

MfG Alex
Benutzeravatar
D.Stegmann
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 473
Registriert: So, 10.09.06, 20:20
Wohnort: Erlangen
Kontaktdaten:

So, 07.01.07, 16:55

Jop, die LEDs habe ich schon da.

Gestern Abend ist die gelbe Leiste fertig geworden, schaut zwar nicht nach viel Arbeit aus, aber dauert doch seine Zeit.

Ich fange jetzt die rote Leiste an, heute abend bekommt ihr dann schonmal Bilder von der gelben und eventuell der roten wenn die fertig ist.
Zuletzt geändert von D.Stegmann am So, 07.01.07, 21:00, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
D.Stegmann
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 473
Registriert: So, 10.09.06, 20:20
Wohnort: Erlangen
Kontaktdaten:

So, 07.01.07, 20:54

Hier Bilder von de gelben Leiste, die Rote habe ich auch angefangen nur da dauert es noch ein bisschen bis Sie fertig ist aufgrund von Komplikationen (Erkläre ich unten genauer).


Bilder: (Zei davon sind leider ein bisschen verschwommen ging leider nicht besser bei dem jetzigem Licht)


Bild

Bild

Bild

Bild


In der Leiste sind drei von diesen "Elementen" verbaut und eine LED einzeln so komme ich auf die Anzahl 16 die in der Leiste verbaut sind.

Bild


Zu den Komplikationen:

Also ich habe angefangen die "Elemente" für die rote Leiste zu löten, und bin nicht weitergekommen den alles war fertig und ich habe am 12 Volt Netzteil getestet doch die LEDs haben nicht gebrannt. Erstmal nach "Lötlücken" gesucht dann das ganze auseinander und noch einmal neu verlötet etc.

Durch Zufall habe ich dann eine LED mal falsch angelötet bzw. Minut und Plus umgekehrt und siehe da es ging.
Bei manchen LEDs aus meiner Bestellung ist der Plus- und Minuspol in der LED vertauscht. Hat mich ganz schön Zeit gekostet bis ich das durch Zufall rausgefunden habe. :D
Hattet ihr das auchmal? Ist ja eigentlich kein Problem, ich habe die LEDs dann einfach umgedreht und eingelötet funktionier einwandfrei.

MFG

Daniel
Benutzeravatar
Sh@rk
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 3820
Registriert: Do, 17.08.06, 17:55
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

So, 07.01.07, 21:41

Also ich finde die leiste ist schön geworden, auch wenn es erstmal Bilder von der gelben sind, bin auch schon auf die Rote leiste gespannt. Mh der effekt kommt schön, also an der seite weniger Led's, was sich dann aber zur Mitte der Leiste wieder häuft. Mir erscheinen die Led's so in einen dunklen gelb bis Orange, aber das kann ja auch nur auf den Foro so wirken, ich finde die leiste schön.

Mit Freundlichen Grüßen sh@rk
Benutzeravatar
D.Stegmann
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 473
Registriert: So, 10.09.06, 20:20
Wohnort: Erlangen
Kontaktdaten:

So, 07.01.07, 21:46

Der Abstand beträgt immer 10 Zentimeter zwischen den LEDs.

Morgen poste ich euch Fotos der roten und grünen Leiste und versuche da schöner Bilder zu bekommen.

Am Dienstag abend bekommt ihr dann voraussichtlich Bilder wenn die drei Leisten an der Decke montiert sind.
Benutzeravatar
Sh@rk
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 3820
Registriert: Do, 17.08.06, 17:55
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

So, 07.01.07, 21:50

Oh das tut mir wirklich leid, aber durch die Fotos erschien mir das so, aber auch so sieht es sehr schön aus, sry. :oops:
HeLgZ
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 564
Registriert: Fr, 08.12.06, 15:27

So, 07.01.07, 22:58

hmmm...???
fräsen...leisten...???uha xD wir ham ne fräse zuhause is mir gerade eingefallen für fusleisten und so ich glaube da mach ich mich mal ran und mach da was raus...
Benutzeravatar
D.Stegmann
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 473
Registriert: So, 10.09.06, 20:20
Wohnort: Erlangen
Kontaktdaten:

Mi, 24.01.07, 07:06

Hier die Bilder von der fertigen Beleuchtung.

Sorry das die Bilder erst jetzt kommen, ich habe sie euch schon viel früher versprochen.
870_1_1.gif
870_2_1.gif

Links
870_3_1.gif

Mitte
870_4_1.gif

Rechts
870_5_1.gif


Ich finde die Farben gemischt sehen nicht so gut aus bzw. passen nicht zusammen.

Zum Beispiel wird das Gelb von dem Grün und dem Rot überlagert, und vom Geld kommt selbst fast nichts mehr durch.


Ich werde die Leisten in meinem Zimmer an verschiedenen Orten verteilen, und einzeln schalten, das kommt bestimmt besser.

Wenn ich dann wieder so eine Zimmerbeleuchtung bastle, dann mache ich das in einer einheitlichen Farbe.


Und wenn ich euch wieder ein Projekt von mir zeige, dann bringe ich dir Bilder etc. pünktlich und um bessere Bilder werd ich mich auch bemühen. :? :wink:
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9254
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

Mi, 24.01.07, 08:15

Es freut mich immer, wenn ich schöne Holzarbeiten sehe, das ist doch ein angenehmeres Material als Kunststoffe.

Dass zu starke Farbkontraste unter Umständen eher störend wirken, hast Du je selbst schon festgestellt. Daher ist Dein Vorhaben mit der Verteilung der Leisten schon gut.

Eine noch bessere Abstimmung des optischen Eindruckes könntest Du erreichen, wenn die einzelnen Leisten dimmbar wären, so dass der Farbeindruck und die Lichtintensität im Zimmer der jeweiligen Stimmungslage angepasst werden können.

Sonst: eine schöne Arbeit und ein HowTo, bei dem der Werkstoff Holz gut zur Geltung kommt!
Benutzeravatar
2fast
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 757
Registriert: Mo, 13.11.06, 17:24
Wohnort: bei Stuttgart

Mi, 24.01.07, 09:03

Sehr schöne Arbeit, da kann man nicht merkern....

Deine erste LED Projekt??
Benutzeravatar
Doc_McCoy
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1962
Registriert: Sa, 03.06.06, 15:49
Wohnort: Neualbenreuth
Kontaktdaten:

Mi, 24.01.07, 14:56

Ja, dein erstes Projekt ist dir auf jedenfall gelungen!

Ich hatte auch mal bei meiner Leiste ein Problem mit der Polung!
Ich habe dann halt mit einem 470 Ohm Widerstand jede einzelne Led vom nicht-leuchtenden Teil der Leiste abgetestet!

Ich habe dann gesehen, dass eine Led verkehrt rum angeschlossen war.
Ich wusste zwar nicht mehr, ob der Fehler an der Led lag, oder ob ich bei ~50 Led zufällig eine verkehrt rum drinnen hatte! :wink:
Benutzeravatar
bison011
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 136
Registriert: Do, 26.10.06, 16:42
Wohnort: Bottrop
Kontaktdaten:

Mi, 24.01.07, 15:53

Hi D.Stegmann

dein Projekt ist doch kanns toll geworden gefällt mir. :wink:
Antworten