(???) Welche LEDs für Kleidung- und Touring-Geschäft

Unterbodenbeleuchtung, Pimp my room, usw.

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
Benutzeravatar
markus87
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 421
Registriert: Sa, 21.04.07, 22:42
Wohnort: Schwandorf / Regensburg
Kontaktdaten:

Do, 15.05.08, 00:57

Hallo zusammen!

Vor kurzem hatte ich mit jemanden gesprochen der einen eigenen Laden hat. Darin sind noch Halogenlampen, Glühbirnen und ein paar Röhren verbaut. Sehr häufig kommen darin die bekannten schwarzen Baustrahler zum Einsatz - Heizung :mrgreen:

Im Laden wird Wanderbekleidung, Zelte, Kanuausrüstung, Schuhe, Kletterausrüstung und so weiter verkauft. Alles was man als Abenteurer eben braucht. Damit die Optik stimmt, wurden auch die Baustrahler installiert. Jetzt sollte das ganze jedoch auf LEDs umgerüstet werden. Das Gehäuse soll bleiben, aber die Leuchtmittel nicht.

Für diesen Laden würde mich nun interessieren, welche LEDs man am besten nimmt. Die Farbtemperatur sollte jedenfalls auch stimmen. Ich dachte hierbei an die Cree (weiß). Oder sollte man lieber unterschiedliche LEDs mischen? Oder doch eher zu den LUXEON K2 in neutral-weiß greifen? Würdet Ihr eine Anlehnung ans Sonnenlicht gut finden?

Gruß
Markus
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9263
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

Do, 15.05.08, 07:33

Meimne Wahl wäre die Cree Q5 wegen der guten Farbwidergabe und dem gegenüber anderen Schaufenstern der Gegend auffallenden Licht.

Sollte eine Farbverschiebung gewünscht sein, würde ich lieber warmweisse LED´s dazumischen, als zu den neutralweissen zu greifen. Damit bleibst Du in der Farbanpassung flexibler.
Benutzeravatar
_nabla
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1171
Registriert: So, 30.07.06, 13:16
Wohnort: Gießen*Dortmund
Kontaktdaten:

Do, 15.05.08, 11:59

Hallo,

ich würde dir auch die Q5 empfehlen, da diese ein meiner Meinung nach wohligeres Licht ausstrahlen als die anderen Typen. Damit könntest du dir auch eine Mischung mit warmweißen sparen.

Was ich eigentlich sagen wollte ist, dass man in so einem Outdoor-Laden auch schöne Effekte mit grünen (Wiese/Wald) und/oder blauen (Wasser) LED setzen kann.
Hierzu würd ich die Superflux-Leisten nehmen:
http://www.leds.de/c20/LED_Leisten_Modu ... isten.html

Dezent (!!!) eingesetzt gäbe das sicherlich schöne Hingucker...
Benutzeravatar
T.Haid
Moderator
Beiträge: 2957
Registriert: Do, 07.12.06, 19:31
Wohnort: Hechingen
Kontaktdaten:

Do, 15.05.08, 15:32

Von einer Mischung würde ich eher sogar abraten. Sinnvoll ist eine Mischung nur, wenn man die LEDs entsprechend eng aneinanderreihen kann. Andernfalls ist das "Ergebnis"-Licht nicht unbedingt das, was du dir vielleicht vorstellst. Wenn du dann die Mischung mit einer Folie oder Plexischeibe unterstützen möchtest, gehts mit der Helligkeit wieder etwas nach unten. Allerdings: je enger die LEDs dann (Cree, Luxeon, Seoul etc...) aneinander liegen, desto größer wird schon das Problem mit dem Wärmemanagement der LEDs. Wohin mit der Wärme?...

Cree halte ich hier für gut, da man diese LED mit dem etwas engeren Abstrahlwinkel gezielter einsetzen kann. Vergleich 90° Cree <-> 130°-140° Luxeon und Seoul
Benutzeravatar
markus87
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 421
Registriert: Sa, 21.04.07, 22:42
Wohnort: Schwandorf / Regensburg
Kontaktdaten:

Do, 15.05.08, 23:28

T.Haid hat geschrieben:Allerdings: je enger die LEDs dann (Cree, Luxeon, Seoul etc...) aneinander liegen, desto größer wird schon das Problem mit dem Wärmemanagement der LEDs. Wohin mit der Wärme?...
Wärmemanagement? Dann doch eher eine Neuentwicklung? :mrgreen:
Mit diesen Kühlrippen bekommt man bestimmt alles kalt. 8)

EDIT: Die Idee für diese Lampe ist mir mal wieder auf dem Klo gekommen. :mrgreen:
Stifte und Papier sind dort Standard. :lol:
GT16 - Coolteck.jpg
GT16 - Cooltech - mit Klappen.jpg
Benutzeravatar
T.Haid
Moderator
Beiträge: 2957
Registriert: Do, 07.12.06, 19:31
Wohnort: Hechingen
Kontaktdaten:

Fr, 16.05.08, 06:13

Wie sieht denn das Innenleben aus? Scheint so, als ob da eine durchgängige Fläche wäre. Wenn die Rippen hinten dann durchgängig wären bis rein auf die Fläche, hast du auf jeden Fall nen guten Kühlkörper als Grundlage.
Benutzeravatar
markus87
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 421
Registriert: Sa, 21.04.07, 22:42
Wohnort: Schwandorf / Regensburg
Kontaktdaten:

Fr, 16.05.08, 08:10

EDIT: Ach ja! Danke für die Infos. :wink:
T.Haid hat geschrieben:Wie sieht denn das Innenleben aus? Scheint so, als ob da eine durchgängige Fläche wäre. Wenn die Rippen hinten dann durchgängig wären bis rein auf die Fläche, hast du auf jeden Fall nen guten Kühlkörper als Grundlage.
Die Kühlrippen gehen bis zu den LEDs durch. Unter der Rücken-Abdeckung sind dann noch zwei KSQs. Die Strahler sind auch in Reihe anschließbar. Somit wird weniger Kabel benötigt.

EDIT: Die LEDs werden festgeschraubt. Auch wenn man noch keine Bohrlöcher sieht. :)
Kühlkörper.jpg
*Wieso stellen die Mitarbeiter von Lumitronix nur immer so viele Fragen bei meinen Produkten?* :mrgreen:
Benutzeravatar
T.Haid
Moderator
Beiträge: 2957
Registriert: Do, 07.12.06, 19:31
Wohnort: Hechingen
Kontaktdaten:

Fr, 16.05.08, 08:18

So viele Fragen? Echt? Sicher?
Spass beiseite, Fragen stelle ich oft auch, weil mich die Materie interessiert, nicht nur geschäftlich, sondern auch privat :-)

Das Gehäuse das du da hast, ist dann wirklich ein kleines Kühlmonster. Da wirst sicherlich einiges reinbekommen und dennoch keine hohen Temperaturen zu erwarten haben.
Benutzeravatar
_nabla
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1171
Registriert: So, 30.07.06, 13:16
Wohnort: Gießen*Dortmund
Kontaktdaten:

Fr, 16.05.08, 12:34

@Markus:

Auch wenns nich zum Thema passt, interessiert mich, mit welchem Programm du die "Zeichnungen" gemacht hast?
Benutzeravatar
Morbus
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 936
Registriert: Fr, 26.10.07, 21:25
Wohnort: Vaihingen
Kontaktdaten:

Fr, 16.05.08, 15:37

-skunk- hat geschrieben:@Markus:

Auch wenns nich zum Thema passt, interessiert mich, mit welchem Programm du die "Zeichnungen" gemacht hast?
Das Programm heißt vermutlich 3ds Max.

Hier der Link zur Herstellerseite:
http://www.autodesk.de/adsk/servlet/ind ... d=10612077

Und da dich sicher noch interessiert was es kostet: Es kostet "nur" 3900 €.
Benutzeravatar
markus87
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 421
Registriert: Sa, 21.04.07, 22:42
Wohnort: Schwandorf / Regensburg
Kontaktdaten:

Fr, 16.05.08, 17:09

-skunk- hat geschrieben:@Markus:

Auch wenns nich zum Thema passt, interessiert mich, mit welchem Programm du die "Zeichnungen" gemacht hast?
Die Projekte werden in Cinema 4D erstellt. Einem sehr guten, günstigem 3D-Programm mit dem man schnell und genau arbeiten kann. In Zukunft werde ich bestimmt mit Rhino3D meine Projekte realisieren. Das ist wiederum ein CAD-Programm, was wohl passender ist. Zum anderen kann man die Daten aus Rhino3D dann auch für CNC-Maschinen einsetzten und schneller technische Zeichnungen direkt aus dem Programm erstellen. Und, und, und...
29914.jpg
Bild mit einem Modul von Rhino3D gerendert
Rhino3D kostet: 995 Euro
(auch für den Mac bald erhältlich)

@Morbus: Du kannst deinen Beitrag wieder löschen. :wink:
3DS Max für diesen Betrag überhaupt keinen Sinn machen, da es nur für 3D ist.
AutoCAD von der selben Firma wäre schon passender.
Gibt es 3Ds Max überhaupt für den Mac? :?
Benutzeravatar
markus87
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 421
Registriert: Sa, 21.04.07, 22:42
Wohnort: Schwandorf / Regensburg
Kontaktdaten:

So, 18.05.08, 02:48

Wenn es jemanden interessieren sollte: Das ist nun ein Bild von der Finalen Version.
GT16.jpg
Benutzeravatar
Jay
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1096
Registriert: Mo, 08.05.06, 07:54
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

So, 18.05.08, 09:05

Lumitronix muss sich jetzt einpaar neue-teuere Maschinen anschaffen und die Entwicklung & Produktion starten :wink:
mit solchen detaillierten Bildern wie das
Bild

MfG
Jay
Benutzeravatar
dedicated
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 141
Registriert: Do, 04.01.07, 14:18
Kontaktdaten:

So, 18.05.08, 09:27

Würde die Kühlrippen senkrecht anordnen. Dann ist die Wärmeabfuhr / Luftzirkulation besser.

Wie viele LEDs passen in dein Gehäuse, bzw. wie viele willst du einbauen?

mfg Martin
Benutzeravatar
markus87
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 421
Registriert: Sa, 21.04.07, 22:42
Wohnort: Schwandorf / Regensburg
Kontaktdaten:

So, 18.05.08, 14:03

Es passen maximal 30 LEDs rein. Verbaut werden aber nur maximal 24. Bei 350mA ergeben das 2856 Lumen. Bei 700mA ungefähr 4320 Lumen. Da mir jedoch die Effizienz und geringere Abwärme wichtiger ist, sind es nur 2856 Lumen. :D

Wenn es dem Ladenbesitzer gefällt wird diese gleich umgesetzt. Bestimmt werde ich zuvor aber noch ein paar kleine Verbesserungen machen.
Und wenn nicht, dann werde ich sie in mein Zimmer stellen - sobald wieder grünes Locker hängt. :mrgreen:
Synthy82
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1956
Registriert: Do, 05.04.07, 15:15
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

So, 18.05.08, 14:49

Wie es schon zwei Posts weiter oben steht: Kühlrippen, wenn es dann welche gibt, am besten so, dass sie beim Betrieb senkrecht stehen, also, wenn man drauf kuckt, die "Riffelung" senkrecht ist, um den Kamineffekt zu gewährleisten!
Benutzeravatar
markus87
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 421
Registriert: Sa, 21.04.07, 22:42
Wohnort: Schwandorf / Regensburg
Kontaktdaten:

So, 18.05.08, 15:13

Der Kamineffekt wäre dann aber weg, wenn der Strahler senkrecht nach oben zeigt... :|
EDIT: Na ja, dann muss ich eben die Kühlrippen nochmals Quer durch fräsen lassen, damit ein Feld voller Zahnstocher entsteht. :mrgreen:

EDIT-2: Aber das Problem mit dem Kamineffekt ist immer noch nicht gelöst. Vorausgesetzt, der Strahler ist Senkrecht angebracht.
Synthy82
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1956
Registriert: Do, 05.04.07, 15:15
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

So, 18.05.08, 17:19

Na ja.. Dann musst du ihn halt so konstruieren, dass an der Seite die Fläche auch vergrößert ist. Solange die Drehachse in der Waagerechten liegt, dürfte das passen. Wenn der Strahler nach unten zeigt, müsste sich der Luftstrom anschmiegen.
Benutzeravatar
markus87
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 421
Registriert: Sa, 21.04.07, 22:42
Wohnort: Schwandorf / Regensburg
Kontaktdaten:

Di, 17.06.08, 15:40

Ich hab nochmals über die Beleuchtung im Laden nachgedacht. Anschließend kam ich auf die Idee Leisten mit 30 SuperFlux zu nehmen. Diese bräuchten nämlich kein Gehäuse. Somit spart man sich einige hundert Euro für die Gehäuse ein.

Gedacht hatte ich hierbei an die SuperFlux-Leisten mit 30x6000mcd. Wären diese nach Eurer Erfahrung für einen Laden in Sachen Lichttemperatur zu gebrauchen? Oder sollte man diese zusätzlich mit warm-weißen LEDs mischen?

Grüße
Markus
Benutzeravatar
Crossfire
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1059
Registriert: Di, 30.10.07, 11:44
Wohnort: Filderstadt
Kontaktdaten:

Di, 17.06.08, 19:21

Ich glaub nicht das man mit diesen Leisten arg viel sehen wird, wenn die decke ca 2,5m hoch ist....

Achso das ist ein ziemliches Kaltweis...

Warum sollen die kein gehäuse brauchen? Da sind einzelne High power leds günstiger...

Wenn ich dich falsch verstanden habe dann entschuldige ich mich natürlich ;)

Felix
Benutzeravatar
markus87
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 421
Registriert: Sa, 21.04.07, 22:42
Wohnort: Schwandorf / Regensburg
Kontaktdaten:

Di, 17.06.08, 21:32

Crossfire hat geschrieben:Ich glaub nicht das man mit diesen Leisten arg viel sehen wird, wenn die decke ca 2,5m hoch ist....
Die Leisten werden in einer Höhe von ungefähr 2 Meter an einen Balken befestigt. Es werden 40 Leisten ohne Abstand hintereinander montiert. Eine 40-Meter-Leiste wird die rechte Seite vom Gang ausleuchten und die andere, die linke Seite. So ist es zumindest geplant.

Crossfire hat geschrieben:Achso das ist ein ziemliches Kaltweis...
Ja!
Crossfire hat geschrieben:Warum sollen die kein gehäuse brauchen? Da sind einzelne High power leds günstiger...
Weil sie im Grunde keine Kühlung brauchen...
Ob High-Power-LED günstiger sind würde ich bezweifeln...
Eine Leiste: 300 lm > ca. 23 Euro
3 Cree R2: 340 lm > ca. 24 Euro > (+ Kühlkörper + Wärmeleitkleber)
Benutzeravatar
Crossfire
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1059
Registriert: Di, 30.10.07, 11:44
Wohnort: Filderstadt
Kontaktdaten:

Mi, 18.06.08, 19:14

ich meinte günstiger zum anbringen, weil sie nicht so groß sind und die kk kann man verstecken...

bei richtiger kühlung sind highpower auch effizienter...

aber müsste ein hammer effekt sein mit ewig vielen suflu leisten...
Benutzeravatar
markus87
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 421
Registriert: Sa, 21.04.07, 22:42
Wohnort: Schwandorf / Regensburg
Kontaktdaten:

Mi, 18.06.08, 22:04

Kann mir jetzt keiner was dazu sagen? In Sachen SuperFlux und Ladenbeleuchtung?
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9263
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

Mi, 18.06.08, 22:22

Die Superflux sind schon sehr effizient, das habe ich in einigen Trööts hier ja schon gezeigt. Einen so großen Raum auszuleuchten - das kann ich nicht beurteilen.

Nach meinen Erfahrungen mit SuFlus und Q5 tendiere ich aber eher zu einer Ausführung mit Alu-Leisten, auf denen Q5 aufgeklebt bzw. -geschraubt werden. Mit 350 mA betrieben ist das Wärmeproblem zu vernachlässigen, wenn die Alu-Leisten eine ausreichende Oberfläche besitzen. Die Oberfläche lässt sich durch Aufkleben oder Aufschrauben einer entsprechenden Profilleiste eheblich vergrößern. Zudem können die zusätzlichen Leisten auch als gestalterisches Element genutzt werden.

Den Vorteil der Suflus sehe ich in der besseren Lichtverteilung, einfach durch die größere erforderliche Menge.
Antworten