Lichtervorhang

Unterbodenbeleuchtung, Pimp my room, usw.

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
Martin8420
Mini-User
Beiträge: 2
Registriert: Fr, 12.12.08, 08:19

Di, 16.12.08, 13:16

Hallo,

ich würde mir gern ein Lichtervorhang mit ganz dünnen strahlen für meinen Partykeller bauen wollen. Kann mir jemand helfen, was ich da für Linsen brauch oder hat jemand irgend eine andere Idee? ich hab mir das so vorgestellt, ich montier einen Kabelkanal an der Decke wo im Abstand von ca. 10 cm immer eine Led mit Linse sitzt. Es soll dann so ausschauen im nebel, wie so Gitterstäbe senkrecht nach unten.

Schon mal im Voraus Danke.

Gruß Martin
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9255
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

Mi, 17.12.08, 09:37

So dünne Strahlen bekommst Du mit den Laserpointern. Bei Verwendung von Linsen ergibt sich der maximale Winkel aus der Länge des Lichtstrahls und dem Zuwachs im Durchmesser, den Du zulassen willst.
Benutzeravatar
mchammer76
User
User
Beiträge: 40
Registriert: Mi, 20.09.06, 22:36
Wohnort: Schweiz, Solothurn

Mi, 17.12.08, 11:09

Wenn du einen Lichvorhang haben willst der im Nebel sichbar ist, dann kanst du das aus meiner Sicht nur mit einem Laser realisieren. Da ist der Öffnungswinkel des Lichtstrahls fast gleich Null. Ansonsten wird das Licht nur auf einer Länge von wenigen Zentimetern bis Dezimetern als "Vorhang" wahrgenommen. Für einen Laser gibt es zwei bezahlbare möglichkeiten:

1.
Entweder du nimmst eine kleine Anzahl von gleichen Laserdioden und platzierst sie nach deinen Vorstellungen wie Gitterstäbe von Oben gegen den Boden gerichtet.

2.
Oder du nimmst EINE Laserdiode und machst aus dem Lichstrahl durch Zuhilfename eines schnell rotierenden Spiegels einen Laser-Fächer. Das sieht dann wiklich wie ein Vorhang aus und der Vorhang wird nur 1-2 mm dick. Das müsste dann auch bei wenig Nebel schon recht gut sichtbar sein.

Falls du Interesse an der zweiten Methode hast, kann ich dir noch detailiertere Informationen dazu geben.
Benutzeravatar
Spynx
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 235
Registriert: Fr, 11.01.08, 16:33
Kontaktdaten:

Mi, 17.12.08, 12:48

Wie willst du die Strahlen sichtbar machen? Nebel?
Es gibt auch Laser die man ohne Nebel sehen kann, aber das wäre sicher eine Nummer zu groß.... ^_^
Benutzeravatar
mchammer76
User
User
Beiträge: 40
Registriert: Mi, 20.09.06, 22:36
Wohnort: Schweiz, Solothurn

Mi, 17.12.08, 13:43

@Spynx
Martin8420 hat geschrieben: Es soll dann so ausschauen im nebel, wie so Gitterstäbe senkrecht nach unten.
Er schreibt ja selber schon "im Nebel". Deiner Aussage, dass man einen Laser ohne "Nebel" sehen kann, kann ich nicht ganz zustimmen.
Licht kann man nur sehen, wenn man entweder DIREKT in die Lichtquelle schaut, oder INDIREKT, indem irgend etwas angestrahlt wird, das das Licht in Richtung Augen reflektiert.
Wenn man einen Laserstrahl sieht, dann sieht man eigentlich die Partikel, Staub oder eben Nebel (kleine Tröpfchen) in der Luft, die von dem Laser angestrahlt werden und dann das Licht in Richtung Augen reflektieren. Mit "reiner" Luft kann man einen Laserstrahl nicht sichtbar machen.
Dies nur zur Richtigstellung, damit keine falschen Vrostellungen zu LASERN entstehen.
Benutzeravatar
bene
Super-User
Super-User
Beiträge: 71
Registriert: Mi, 27.06.07, 21:02

Mi, 17.12.08, 14:16

Zum Thema Laser:

Richtig ist das man ein Laser nicht sieht wenn man reine Luft hat.

Das bedeutet aber reine Luft wie in einem Labor wo Waver zb. hergestellt werden.
Also frei von jeder Art von Patikeln :!:

Das ist aber total unrealistisch in einem Party Keller. :mrgreen:
Staub und andere Schwebstoffe werden da eh vorhanden sein und auch Kippenrauch.....

Damit sollte es überhaupt kein Problem sein den Laser zu sehen.....

Aber :!: Laser, Party und Alk ist aus meinenr Sich eine sehr ungünstige Kombi wenn man nicht so den Plan hat!!! :!:
Benutzeravatar
Fightclub
Post-Hero
Post-Hero
Beiträge: 5114
Registriert: Mi, 01.03.06, 18:40

Mi, 17.12.08, 17:56

Naja, solange man vernünftige Laser ~1mW oder kleiner nimmt denke ich ist das noch durchaus akzeptabel. Man könnte das ganze ja auch hinter ne Plexiglasplatte packen und dann dazwischen noch ne Nebelmaschine machen, sähe sicher auch cool aus
Benutzeravatar
Spynx
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 235
Registriert: Fr, 11.01.08, 16:33
Kontaktdaten:

Mi, 17.12.08, 18:07

:roll:

@mchammer76,
das Wort "nebel" habich wohl überlesen...
Auch das man nur die Reflektinen des Drecks in der Luft sieht ist mir auch klar. Aber ein Laser z.B. mit 300mw ist schon stark genug, dass die Partikel geradezu leuchten, und man schon mit "normaler Kellerluft" einen Strahl sieht...

Das das ganze allerdings die Kanonen-Spatzen Methode ist, und natürlich auch wortwörtlich ins Auge gehen kann, brauche ich wohl nicht erwähnen

Konstruktiver Vorschlag:
Kleine Laserpointer gibt es beom Internetauktionshaus deiner Wahl reichlich für 4-7€ incl Versand. Ein gemeinsames Netzteil dazu, und dann ganze würde schon funktionieren ;) Wobei das bei einem 2m Kabelkanal und alle 10cm eine Laserpointer auch schonwieder 70€ und mehr sind


Du könntest alternativ zu Nebel natürlich ein anderes Leitermaterial nutzen. Glassfasern, dünne Plexistäbe o.ä..
Wenn das ganze ein Lichtvorhang im Sinne eines Türvorhangs werden soll, bietet sich evtl so ein 80er Jahre Plexi-Vorhang in verbindung mit ein paar bunten LEDs an ;)
Benutzeravatar
Fightclub
Post-Hero
Post-Hero
Beiträge: 5114
Registriert: Mi, 01.03.06, 18:40

Mi, 17.12.08, 22:12

An dieser Stelle könnte man dann auch nochmal die sogennanten Seitenlichtfasern in die Runde werfen. Google wird weiterhelfen
STrallO
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 369
Registriert: Di, 16.10.07, 09:43

Mi, 17.12.08, 23:19

Ich hab mir hier mal ein paar Meter bestellt zum ausprobieren. Seitenlichtfasern oder in der bucht
Gibt es die auch noch irgendwo preiswerter oder mit anderen Durchmessern?
Benutzeravatar
CRI 93+ / Ra 93+
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 2801
Registriert: So, 19.10.08, 23:56
Wohnort: Hannover

Mi, 17.12.08, 23:41

Man könnte auch einen Laserpointer nehmen und 2 Spiegel. Dies müssen evtl. nichtmal Laserspiegel (die Spiegel direkt an ihrer Oberfläche) sein, denn es kommt ja nicht so sehr auf die Projektionsqualität an. Die Gitterstäbe wären dann natürlich schräg, aber das stört bei einer Party wohl kaum.
Benutzeravatar
unoptanium
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 475
Registriert: Di, 07.10.08, 19:00
Wohnort: Berlin

Do, 18.12.08, 20:24

Nabend.

Wiso schräg?
Immer zwei Spiegel 90° zueinander und 45° zur Decke / zum Boden.
Hab von grünen DPSS Lasern 10mW in der Bucht gehört.
Das könnte was werden.

Würde aber dringend Laserspiegel empfehlen, da die
Gitterstäbe immer breiter und verwaschener werden.
Ein Glasspiegel hat nicht nur enorme Verluste und eine
unscharfe Reflexion zur Folge, sondern teilt bei
Auftreffwinkeln ungleich 90° den Strahl in zwei auf.

Aber ein paar Nichia und Linsen sollten auch 3°
Strahlwinkel ermöglichen, was bei 3m Höhe noch ganz
akzeptabel und weniger aufwändig ist.


Gruß, unoptanium
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 10645
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Do, 18.12.08, 22:50

Und vor allen Dingen viel ungefährlicher!
Hab von grünen DPSS Lasern 10mW in der Bucht gehört.
Aber wenn da jemand länger reinschaut, ist was (einige/viele Sehzellen) kaputt!!!
Antworten