"Lady Liberty"

Unterbodenbeleuchtung, Pimp my room, usw.

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
Benutzeravatar
MAG
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 234
Registriert: Fr, 08.08.08, 15:38
Wohnort: Morsbach
Kontaktdaten:

Fr, 26.02.10, 19:30

Hallo Zusammen,
ich hab noch nicht mal die begonnenen Projekte fertig, da springen mir schon weitere in die Rübe.
Oh man, das nervt.

Da ich aus meinen Ideen auch was machen will starte ich diesen "Worklog". Ich hoffe das Ihr, wenn sich hier länger nichts tut, mich an das Projekt erinnert. Dann wird das auch was.

Das Projekt wird den Namen Bild"Lady Liberty"Bild tragen.

Warum "Lady Liberty"? Weil ich hier eben noch genau eine solche Statur habe.
Die steht schon lange ungenutzt in der Ecke rum und muss jetzt endlich wieder einen Job bekommen.

Die Fackel ist mit einer E14 Lampenfassung ausgestattet. Die wird auch unverändert bleiben.

Ich habe den Verdacht das sie hohl ist. Das Gewicht und das Klopfgeräusch lassen darauf schließen.
Das würde mir natürlich sehr entgegenkommen. Sonst wird es anstrengend.

Sie soll ein einfacher Server werden. Die Hardware die ich verbauen werde, wird also nicht
nicht mit aktueller Gamertechnik mithalten können. Muss sie ja auch nicht.

Hier die Bilder:

Bild

Bild

Bild

Bild

So denke ich mir die Rückseite:
- Im oberen Bereich eine Perforation zur Belüftung
- Der untere grüne Bereich wird entweder zum entnehmen oder durch eine "Rückplatte" ersetzt.
Ich tendiere sehr zu einer neuen Rückseite, da ich dann eine anständige Fläche für die Anschlüsse habe.
Eventuell kommen noch ein paar Füsse darunter um eine Luftzuführ von unten zu ermöglichen.
Bild
Benutzeravatar
MAG
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 234
Registriert: Fr, 08.08.08, 15:38
Wohnort: Morsbach
Kontaktdaten:

So, 28.02.10, 18:31

Eben habe ich der Lady mal unter den Rock geschaut...

Mit einem Zimmermannshammer erst ein wenig angetastet...
Bild

Es ist so wie es aussieht ein Faserverstärkter Kunststoff. Was genau? Keine Ahnung.

... und dann richtig zugeschlagen.
Bild

Bild

Erst mach ich mal alles grob frei.
Die Feinheiten kommen später.
Bild
Bild

Schon mal Bilder einer Koloskopie gesehen?
Bild
Benutzeravatar
MAG
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 234
Registriert: Fr, 08.08.08, 15:38
Wohnort: Morsbach
Kontaktdaten:

Do, 11.03.10, 13:15

Und ich dachte es schneit nicht mehr...
Bild

Das sollte jetzt reichen.
Bild

Ich denke ich werde das Teil, ein Rest vom Projekt "Rocklander", verwenden. Mal sehn wo ich die Buchsen einsetze.
Bild



UPDATE!

Heute sind die Netzteile eingetroffen. Ein Standard ATX hätte nicht gepasst. Die hier habe die Maße 25,5 x 6,5 x9 cm.
Bei einen Preis von 3,99€ pro Stück hab ich gleich zwei genommen. Kann man ja immer gebrauchen.
Bild

Ich habe mir überlegt für den PC und die Fackel einen gemeinsamen Stromanschluss zu verwenden.
Deshalb erst einmal...
Bild

Eine alter Kaltgeräte-Einbaustecker ist genau das was ich brauche.
Gut das ich jeden Mist aufhebe. (Wenn das meine Frau hört)
Bild


Also erst einmal anzeichnen...
Bild

...vorbohren und grob mit dem Dremel vorgearbeitet.
Bild

Noch etwas Arbeit mit der Feile und er sitzt wie er soll.
Bild

Hier die Innenansicht.
Bild

An dieser Stelle bedanke ich mich noch einmal bei der Firma DREMEL für die freundliche Unterstützung.
Bild
Benutzeravatar
MAG
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 234
Registriert: Fr, 08.08.08, 15:38
Wohnort: Morsbach
Kontaktdaten:

Fr, 12.03.10, 14:48

Weiter gehts...

Um den Strom anständig zu verteilen sind die Klemmen hier genau das richtige.
Bild

Diese Anordnung scheint mir am sinnvollsten zu sein.
Bild

So sind die Klemmen miteinander verbunden:
Bild

Den Schalter für die Beleuchtung platziere ich auch auf der Rückseite. Deshalb erst einmal anzeichnen...
Bild

... dann erst 3mm vorbohren und danach mit einem 13er hinterher.
Größere Durchmesser fasst mein Bohrfutter leider nicht.
Bild

Weil ich eine 22mm Bohrung benötige verwende ich einen 90° Kegelsenker.
Bild

Den Rest mach ich mit dem Dremel Wolfram-Karbid-Fräser 9904.
Beim fräsen orientiere ich mich an der Senkung.
Bild

Feddisch :)
Bild


UPDATE


Der nächste Schritt: Die Kabelführung.

Ich habe mich entschieden die Kabel direkt an der Hauptplatine anzuschließen.
Um an die Anschlüsse zu kommen, muss man dann lediglich die Lady nach vorne kippen.

Damit die Kabel dann nicht wahllos durcheinander fliegen, werde ich sie durch einen Durchgang führen Der entsteht ... jetzt.

Zuerst anzeichnen:
Bild

Bild

Dann wieder einmal bohren und dremeln. Die Einzeln Schritte sind Euch bekannt. Oder?
Bild

Bild

Zum Schluss habe ich noch etwas Filz in die Öffnung geklebt.
Damit wird die Öffnung etwas unauffälliger und es dient gleichzeitig als Kantenschutz für die Kabel.
Bild

Jetzt muss ich auf ein Mainboard warten.
Deshalb geht es erst einmal mit dem Projekt "BOOM Box" weiter.
Ragnar Roeck
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 924
Registriert: Di, 20.02.07, 19:40

Sa, 13.03.10, 21:15

Auch hier klinke ich mich wieder rein.
Benutzeravatar
MAG
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 234
Registriert: Fr, 08.08.08, 15:38
Wohnort: Morsbach
Kontaktdaten:

Mi, 17.03.10, 16:00

Heute habe ich das Mainboard mal reingehalten.
So passte auch mit der Festplatte ganz gut.
Das Netzteil wird später darüber sitzen.

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
MAG
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 234
Registriert: Fr, 08.08.08, 15:38
Wohnort: Morsbach
Kontaktdaten:

Fr, 19.03.10, 16:52

Das Ende für das Projekt oder eine Chance?
Später mehr.

Bild

Bild
O.Mueller
Moderator
Beiträge: 4082
Registriert: Do, 23.02.06, 15:08
Wohnort: Südbaden
Kontaktdaten:

Fr, 19.03.10, 17:26

Kopf hoch, das kann nicht das Ende sein ! Bis hierher 5 Sterne von mir und der Aufruf an alle : Sterne her !
sbernd78
User
User
Beiträge: 12
Registriert: Fr, 19.03.10, 11:50

Fr, 19.03.10, 17:40

Ich denke auch, dass sich das Richten lassen müsste...
Wenn man die passenden Harze bekommen kann. Aber ich denke, da solltest du mal bei http://www.shop.r-g.de/ vorbeischauen. ;)
Sieht aber jetzt schon cool aus. :D
Weiter so...
Benutzeravatar
-Loki-
User
User
Beiträge: 11
Registriert: Di, 08.12.09, 20:44

Fr, 19.03.10, 17:55

Hi MAG.
Das läßt sich richten. Von den Bildern her tippe ich darauf das die Figur aus Resin ist. Das läßt sich sehr gut mit Sekundenkleber mit Cyanacrylat kleben.
Benutzeravatar
MAG
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 234
Registriert: Fr, 08.08.08, 15:38
Wohnort: Morsbach
Kontaktdaten:

Fr, 19.03.10, 22:29

Einfach kleben erscheint mir etwas schwach.
Deshalb habe ich erst einmal die Gewindebuchse an der die E14 Fassung befestigt war entfernt,+
Bild

...und die Durchgänge vergrößert.
Erst mit dem Dremel...
Bild

...dann mit einem 13mm Bohrer.
Bild

Warum das ganze? Ganz einfach.
Ich habe hier noch einen Rest CU-Rohr den ich als Schiene einsetzen werde.
Bild

Also erst einmal die Winkel ab gesägt...
Bild

...und die Kanten gebrochen.
Bild

Nach einigen Biegungen und Anpassungsarbeit sieht es jetzt so aus:
Bild

Der Oberarmbruch,
Bild

das Handgelenk...
Bild

...und der Übergang zur Fackel.
Bild

Morgen geht es weiter.
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Fr, 19.03.10, 23:38

Ich denke auch, das Kleben alleine nicht ausreichen wird. Da müssen noch Stangen oder Drähte durch, damit das richtig gut hält. Dann noch einen schönen blauen Gipsverband (das Kunststoffzeugs) drum und die Tante sieht aus, als käme sie gerade vom Arzt.
Benutzeravatar
-Loki-
User
User
Beiträge: 11
Registriert: Di, 08.12.09, 20:44

Sa, 20.03.10, 00:03

Das hätte bombenfest gehalten. Kann da aus Erfahrung sprechen. Aus Resin werden auch viele Kleinserienmodellbausätze gefertigt. Und bei denen bricht alles mögliche nur die Klebestellen nicht mehr. Aber die Rohrlösung ist auch sehr elegant.
Benutzeravatar
Beatbuzzer
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 3174
Registriert: Fr, 17.08.07, 11:02
Wohnort: Alfeld / Niedersachsen
Kontaktdaten:

Sa, 20.03.10, 06:43

Man könnte den Hohlraum um das Rohr herum ja jetzt noch mit Vergussmasse füllen. Das Kabel zur Lampe oben kann ja dann im Rohr verlaufen.
Nur wenn die Hohlräume jetzt schon zu groß sind, könnte das zu schwer werden. Dann kriegt die gute Frau nen lahmen Arm :mrgreen: .
Und das Ganze kann kippelig werden, wenn der Schwerpunkt zu hoch kommt.
Allerdings kommt ja unten auch noch Gewicht rein, dass es sich wieder ausgleicht.
Benutzeravatar
MAG
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 234
Registriert: Fr, 08.08.08, 15:38
Wohnort: Morsbach
Kontaktdaten:

Sa, 27.03.10, 16:20

Beatbuzzer hat geschrieben:... Das Kabel zur Lampe oben kann ja dann im Rohr verlaufen...
Das war mein Plan :D

Um den Bruch jetzt endgültig zu fixen verwende ich Polyesterharz und Glasfaser.
Wie ich es anwende entspricht sicher nicht dem Lehrbuch, sollte aber hier halten.

Zuerst habe ich ein Bündel Fasern in den später unteren Bereich gestopft...
Bild.

... dann den ersten Harz darauf gegeben.
Bild

Dadurch kann bei den Späteren Arbeitsschritten nichts mehr nach unten durchlaufen.

Als nächstes habe ich den ganzen Bereich mehr oder weniger locker mit Glasfasern gefüllt...
Bild

...,mit einem größerem Bruchstück geschlossen...
Bild

...und den entstandenen Hohlraum mit Harz ausgegossen.
Bild

später mehr.
Benutzeravatar
MAG
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 234
Registriert: Fr, 08.08.08, 15:38
Wohnort: Morsbach
Kontaktdaten:

So, 28.03.10, 11:23

UPDATE:
Hier der Schaden an der Schulter von Vorne...
Bild

..und von hinten:
Bild

Hier habe ich auch erst Harz rein gegossen und dann den Deckel mit dem Harz festgeklebt.
Bild

Der Oberarm hält schon ganz gut. Deshalb fülle ich erst einmal den Spalt von oben...
Bild

... bis er anständig aufgefüllt ist.
Das überlaufende Harz nutze ich gleich als Kleber für das nächste Bruchstück.
Bild

Das gleiche habe ich dann ganz oben wiederholt.
Bild

Solange die Stellen trocknen kümmere ich mich um die erste Spitze der Krone.
Bild

Zuerst habe ich sie mit Loctite festgeklebt und eine Nut für die Armierung eingebracht.
Bild

Bild

Zum armieren nutze ich zwei alte Schrauben
Bild

Natürlich ohne die Köpfe
Bild

Hier die erste Schraube
Bild

Das wird halten.
Bild

In der Zwischenzeit ist der Arm trocken.
Deshalb kann ich das Rohr jetzt auch absägen.
Bild

Das Ergebnis nach dem sägen...
Bild

...und nach dem ersten schleifen.
Bild
Benutzeravatar
MAG
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 234
Registriert: Fr, 08.08.08, 15:38
Wohnort: Morsbach
Kontaktdaten:

Mo, 29.03.10, 15:52

Weiter gehts.

Bei der zweiten Spitze verfahre ich wie schon bei der ersten.
Erst eine Nut....
Bild

.. und dann wieder eine Schraube mit Harz.
Bild

Der Arm hält super. Sieht halt etwas nach einer seltenen Hautkrankheit aus.
Bild

Die dritte Zacke wird schwieriger. Die fehlt mir nämlich ganz.
Bild
Bild

Deshalb erst einmal vorgebohrt...
Bild

... und eine selbst-schneidende Schraube eingesetzt.
Bild

Aus Gewohnheit habe ich hier auch den Kopf abgeschnitten.
Hätte nicht sein müssen. Ab ist aber ab.
Bild

Jetzt beginnt der Aufbau der neuen Zacke.
Begonnen habe ich mit einigen in Harz getauchten Glasfasern.
Nach einigen Wicklungen sieht das so aus:
Bild
O.Mueller
Moderator
Beiträge: 4082
Registriert: Do, 23.02.06, 15:08
Wohnort: Südbaden
Kontaktdaten:

Mo, 29.03.10, 16:55

Heeee... Da sind grad viele Pics nicht mehr zu sehen, zum Beispiel sehe ich im zweiten Beitrag nur rote x-chen statt Fotos. Woran liegt das ? Aber back to the Lady, man is das ne Arbeit.
Benutzeravatar
MAG
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 234
Registriert: Fr, 08.08.08, 15:38
Wohnort: Morsbach
Kontaktdaten:

Mo, 29.03.10, 18:22

Seltsam. Ich sehe alle Bilder.

Sonst jemand Probleme?
Benutzeravatar
MAG
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 234
Registriert: Fr, 08.08.08, 15:38
Wohnort: Morsbach
Kontaktdaten:

Mi, 31.03.10, 19:49

Nach einer weiteren Schicht Glasfaserharz habe ich mit dem schleifen angefangen.

So langsam geht mir das hier auf den S...!
Ich hoffe bald mal mit der Hardware weiter machen zu können.

Bild

Bild
Benutzeravatar
MAG
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 234
Registriert: Fr, 08.08.08, 15:38
Wohnort: Morsbach
Kontaktdaten:

Mo, 05.04.10, 13:50

Gibt nicht viel neues.
Deshalb heute nur ein paar Bilder vom aktuellen Stand.

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
MAG
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 234
Registriert: Fr, 08.08.08, 15:38
Wohnort: Morsbach
Kontaktdaten:

Mi, 19.05.10, 14:11

Hier gibt es heute nur ein Mini-Update:

Das war mal die E14 Fassung der Fackel.
Erst Heute habe ich gesehen das es sie irreparabel zerlegt hat.
Das bedeutet das ich mir doch was neues überlegen muss. Vielleicht doch LEDS?

Bild
Ronald90
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 472
Registriert: Sa, 15.05.10, 19:50

Fr, 21.05.10, 20:59

Umso mehr von deinen Arbeiten ich sehe umso mehr bin ich davon beeindruckt. Einfach der Hammer wie du jegliche mechanisch vorstellbare Arbeit mit höchster Geduld und Präzision umsetzt. Bin schon sehr gespannt, ob die Rettungsaktion sich am Ende lohnt :)
pantau
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 979
Registriert: Do, 29.04.10, 21:58
Wohnort: Hannover

Fr, 21.05.10, 21:53

Davon bin ich mehr als überzeugt. Große Klasse, und mit was für einer HIngabe. Das wird der Hammer. Ich gebe natürlich Sterne. Mehr. Weiter.
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Fr, 21.05.10, 22:46

Das war mal die E14 Fassung der Fackel.
Eine Neue kostet doch nicht die Welt (Preise von Reichelt).
... für fliegende Verdrahtung: 89 Cent
... mit Montagewinkel: 99 Cent
... mit Außengewindering für Lampenschirme: 1,89 Euro

Bei solchen Deko-Objekten würde ich eine Lampenfassung wieder einbauen. Ein Leuchtmittel lässt sich einfacher/schneller wechseln als eine integrierte Led-Beleuchtung. Sollte diese kaputt gehen, muss die Lady wieder auf den Tisch. Und wer weiß, vielleicht fällt sie wieder runter (wollen wir zwar nicht hoffen, aber möglich ist es schon).

mfg Achim
Antworten