PC-Laufwerk beleuchten

Anleitungen für "hausgemachte" LED Projekte

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
Benutzeravatar
jasonJT
Super-User
Super-User
Beiträge: 63
Registriert: Di, 21.11.06, 16:17

Di, 12.12.06, 17:48

                    • Seid gegrüßt!
Ich möchte mein normales CD-Laufwerk als Player benutzen und daran einfach die Kopfhörer anschließen und da ich das Laufwerk einfach nur auf den Schreibtisch stellen werde, wollte ich es ein bisschen verschönern!
Und für alle die ihr normales Laufwerk einfach zu langweilig finden hab ich mal folgendes How² geschrieben.

___________________________________________________________________________________________________________________________________________
  • Ihr benötigt folgendes Material:

    -4 LED´s eurer Wahl (Ich habe 4 von diesen genommen)
    -Kabel (am besten Klingeldraht)
    -4 Widerstände (Berrechnung wird später erläutert)
    -Netzstecker, Trafo, Netzeil
    -eventuell Spraydosen mit der Farbe eurer Wahl, Klarlack etc.
    -Klebeband, am besten Malerklebeband oder einfach Tesa
    -Overheadfolie
  • Ihr benötigt folgende Werkzeuge:

    -Drehmel oder Drehmelklon mit Trennscheiben
    • wenn nicht vorhanden Stichsäge, Laubsäge, Winkelschleifer (je nachdem wie eurer Motiv ausfällt)
    -Bohrer, am besten ein bisschen Größer als der Durchmesser eurer LED Beinchen
    -Lötkolben und Lötzinn
    -Schleifpapier (Je feiner desto besser) bzw. Schleifscheiben für Drehmel
    -Kleber (Uhu...)
____________________________________________________________________________________________________________________________________________


So nun zur Ausführung:

1089_CDLaufwerk_Normal_1.jpg
Hier seht ihr das Laufwerk welches ich bearbeiten möchte


1089_ffnungsvorgang_1.jpg
Also schnappt ihr euch einen Schraubenzieher und öffnet alle Schrauben die ihr finden könnte und versucht das Laufwerk zu öffnen. Müsste mit etwas Gewalt zu schaffen sein, aber nicht alzu dolle dran rumreißen..... .

1089_Motiv_1.jpg
Hier seht ihr mein Motiv welches ich später dann einmal auf meinem Laufwerk haben möchte



1089_Kleben_1.jpg
Dieses klebt ihr dann an die gewünschte Position Achtung: An der Unterseite des Deckels befindet sich eine Plastikscheibe welche ihr nicht entfernen solltet wenn ihr wollt das euer Laufwerk noch funktioniert!!


1089_Hebel_1.jpg
Nun nehmt ihr euren Drehmel/Stichsäge, je nach dem was ihr eben verwenden wollt ( Man muss dazu sagen das es oft Drehmelklone, wie auch meiner, bei Aldi schon für 13€ mit Zubehör zu kaufen gibt und den kann man immmer mal gebrauchen) Wenn ihr schmale stellen herraussägen möchtet dann schneidet am besten nur die Seiten ein und brecht es dann einfach nur herraus (ist auf dem Bild schlecht zu sehen, da die Cam nicht die beste ist aber ihr müsst euch mit zufrieden geben :D )

1089_Fertig_gefraet_1.jpg
So (oder so ähnlich) sollte es dann aussehen, die paar Kratzer kann man wegschleifen und übermalen
:lol:
Danach gehts ans Schleifen. (Die Kanten nicht vergessen)
Verwendet für die großen Flächen ein möglichst Feinkörniges Schleifpapier.

Die Aufkleber könnt ihr auf verschiedene Art wegmachen
  • Entweder ihr nehmt so verschiedene Mittelchen bei denen ich aber nicht weißt ob diese funktionieren
    Oder ihr macht es wie ich, indem ihr ersteinmal ein Feuerzeug nehmt, abbrennt was möglich ist und dann einfach drüber schleift :roll:
1089_Bad_1.jpg
Dann gönnt ihr euren gesamten Blechteilen die ihr lackieren möchtet ersteinmal ein Bad mit Spülmittel damit alles schön sauber wird und ab damit auf die Heizung

1089_Sprhen_1.jpg
So dann geht ihr in einen warmen Raum (obwohl ich eigentlich einen Ort draußen bevorzugen würde bin ich in unsere Heizung gegangen , da es dort schön warm ist :D )
  • Allgemeine Regeln im Umgang mit Sprühdosen:

    -kräftig schütteln
    -Kreuzförmig auftragen also erst waagerecht dann senkrecht drüber
    -ca. 20cm Abstand halten
Nach 4 Schichten Farbe sollte es eigentlich reichen, zwar würde ich jetzt noch ca. 2 Schichten Klarlack auftragen allerdings ist dieser verschwunden bzw. leer...




Während des Trocknens sollte ihr euch nun Gedanken über die Position und die Verkabelung eurer LED´s machen

Ich habe das folgendermaßen gelöst:
1089_Seite_1.jpg
1089_Oben_1.jpg
1089_Hinten_1.jpg
Zusätzlich klebt ihr noch ein Stück Overheadfolie auf den Ausschnitt der Unterseite eurer Oberseite :D als Staubschutz.

Dann alles vorsichtig zusammenbauen und in Betrieb nehmen!!

1089_IMAG0003_1.jpg
1089_IMAG0003_1.jpg (10.74 KiB) 4295 mal betrachtet
1089_IMAG0002_1.jpg




____________________________________________________________________________________________________________________________________________

Jetzt noch zur Widerstandsberechnung für alle die damit nicht klar kommen:

Das ganze ist Parallelschaltung, bei der ihr vor jeder LED einen Widerstand anbringen müsst. Dadurch brennen im Falle eines Falles nicht alle LED´s durch falls z.B. mal ein Widerstand durchbrennt (was natürlich nicht passieren sollte bei richtiger Berechnung)

Nehmen wir einmal an eure Stromversorgung hat 12V und eine eurer LED´s 3.1 V und 20mA = 0,02A
Dann rechnen wir 12V-3,1V = 8,9V <- Das ist der Wert den der Widerstand vernichten muss


Die Formel für Widerstände lautet :
  • Spannung (in Volt den Wert den wir errechnet haben) =Strom (Ampere eurer LED) x Widerstand (wird in Ohm angegeben)
Dann könnt ihr die Formel umstellen:
  • Widerstand=Spannung
      • Strom
Dann setzen wir die Werte ein:
  • Widerstand= 8,9V
      • 0,02A
Demnach benötige ich einen Widerstand mit 445 Ohm
Man nimmt immer einen höheren, bei Lumitronix gab es 470er aber ich hab diesen hier genommen dadurch lebt die LED vll. auch länger... :D

Da der Widerstand nur 0.33Watt verträgt sollte man überprüfen ob das auch alles passt also:

8,9V muss er vernichten und 0.02 A braucht die LED

Formel:

8.9V x 0.02 A = 0.178 Watt

Sprich es ist noch genügend Freiraum bis zu 0.33Watt

____________________________________________________________________________________________________________________________________________


So ich hoffe ich habe bei der Widerstandsberrechnung nicht alles falsch gemacht und euch gefällt dieses How².

Also viel Spaß beim Nachbauen!!!!!


Über positives Feedback, wenn es euch gefällt, würde ich mich freuen

bei Fragen fragen

mfg und gute Nacht!! :wink:

€: Achja reine Arbeitszeit ca. 5 Stunden.... :roll:
Benutzeravatar
lithi
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1406
Registriert: So, 26.03.06, 16:49
Wohnort: Fuldabrück
Kontaktdaten:

Di, 12.12.06, 18:04

echt cool gemacht. und das how² ist dir auch gelungen.

hab ich das richtig verstanden? du benutzt ein cd laufwerk nur als cd player? ist das trotzdem am rechner angeschlossen? geht das dann einfach so?
Benutzeravatar
Doc_McCoy
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1962
Registriert: Sa, 03.06.06, 15:49
Wohnort: Neualbenreuth
Kontaktdaten:

Di, 12.12.06, 18:15

Echt cool, hat hier noch niemand sowas vorgestellt.
Ich danke dir für dieses Tutorial
Benutzeravatar
jasonJT
Super-User
Super-User
Beiträge: 63
Registriert: Di, 21.11.06, 16:17

Di, 12.12.06, 18:17

Hi und danke für deine Antwort!

Naja ich benutze eben ein altes Netzteil, da ich daran eh meine ganzen LED´s anschließen werde und durch das Laufwerk gleich eine Grundlast habe.

Musik höre ich nur über die Kopfhörer denn wenn ich zb. abend noch schnell ein bisschen Musik hören möchte muss ich nicht gleich die ganze Hifi-Anlage anmachen..

Allerdings gehen nur Audio-CD´s also keine MP3´s.... aber das ist ja kein Beinbruch


mfg



€: Ach ja ich möchte mich bei Fightclub bedanken der mir das mit den Widerständen nocheinmal erklärt hat!!

Und für Anfänger kann ich nur folgendes Buch empfehlen: Der leichte Einstieg in die Elektronik von Bo Hanus
Ist alles schön erklärt und einfach zu verstehen!!
Benutzeravatar
2fast
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 757
Registriert: Mo, 13.11.06, 17:24
Wohnort: bei Stuttgart

Mi, 13.12.06, 08:54

Coole Arbeit, auf so was muss man erstmal kommen ;) Echt gelungen ;)

Hab mir am anfang nur vorgestellt du willst das irgendwie einbauen ;) in einen Kasten oder so ;) Aber so ist es auch genial ;)
Benutzeravatar
Sh@rk
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 3820
Registriert: Do, 17.08.06, 17:55
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Mi, 13.12.06, 15:37

Jop habs gestern abend schon gesehen beziehungsweise gelesen ;-), leider keine Zeit gehapt ne antwort drauf zu schreiben, aber dazu komme ich jetzt^^. Also ich finde den ganzen mod recht nice, also ich kenn ihn schon in so vielen ausführungen, und die sind alle geil, aber bis lang habe ich noch keinen gesehen der diesen Mod mit einem externen laufwerk gemacht hat, also nice.

Mit Freundlichen Grüßen Sh@rk
Benutzeravatar
jasonJT
Super-User
Super-User
Beiträge: 63
Registriert: Di, 21.11.06, 16:17

Mi, 13.12.06, 17:31

Dankeschön für die BLumen!!! :D


Hmm also eigentlich benutze ich ja nur ein Internes Laufwerk als Externes oder hab ich dich da falsch verstanden Sh@rk?

Nur leider hab ich beim Anschluss gemerkt, dass das Laufwerk in einer ruhigen Umgebung viel zu laut ist...

Ich werde mir deswegen bald ein neues besorgen das hoffentlich leiser ist...


mfg
Benutzeravatar
Sh@rk
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 3820
Registriert: Do, 17.08.06, 17:55
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Mi, 13.12.06, 20:39

Ja nee weis schon das du es extern verwendest aber bisslang kannte ich den mod nur für interne Laufwerke :wink: .

Mit Freundlichen Grüßen Sh@rk
Benutzeravatar
jasonJT
Super-User
Super-User
Beiträge: 63
Registriert: Di, 21.11.06, 16:17

Sa, 16.12.06, 22:48

So hier noch ein kleiner Schaltplan obwohl das ganze ja ziemlich simpel ist...:D
1089_CD_Laufwerkbeleuchtung_1.jpg


Klick mich für größeres Bild



mfg und bekomm ich jetzt ein Überraschungspaket? :roll: :D
Antworten