Einzigartige Rebel Kühlkörper für und mit 20 EuroCent

Anleitungen für "hausgemachte" LED Projekte

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
RPH
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 182
Registriert: Fr, 27.04.07, 08:13
Wohnort: Südlich v.Augsburg

Fr, 21.09.07, 15:59

Sodala beinander,


Vor kurzem ist mir beim betrachten eines Windspiels mit Münzen (kennt doch jeder, oder?)
eine Idee gekommen, was ich noch ausprobieren könnte, könnte ganz lustig werden.

Gedacht und kurze Zeit später damit angefangen, die ganze Sache mal zusammengelegt,
geistig zusammenmontiert, das könnte gehen, und schon ging es los.

Man nehme ein 20 Eurocent Stück und markiere die Stellen, an welchen eine Wärmebrücke zum
löten entstehen sollte, es ginge auch ohne, aber so ist es sicherer und für den 1.ten Versuch besser.
1845_RPH_20Cent_01_1.jpg

Das ganze wurde mit einer Proxxon und kleiner Trennscheibe bearbeitet. Vorne der Rand der Münze noch
etwas entfernt um eine glatte Auflagefläche zu schaffen.
1845_RPH_20Cent_02_1.jpg


Und schwups schon ist die Rebel darauf gelötet, den Stecker auch gleich dazu.
Das schaut dann so aus. Nun noch reinigen.
1845_RPH_20Cent_03_1.jpg

Und mit 2K Epoxy verkleben, um eine vernünftige mechanische Stabilität zu erreichen.
Die zwei Schlitze erwiesen sich als äußerst Vorteilhaft, da hat der Kleber richtig halt.
1845_RPH_20Cent_04_1.jpg

Und wenn dann die Sache brennt bzw. bestromt wird schaut es dann so aus:
1845_RPH_20Cent_05_1.jpg


Eine Messung der Temperatur ergab ca. 44° Celsius beim Betrieb mit 200 mA und ca.
50° Celsius bei 250 mA, höher bin ich nicht mehr gegangen, mir reicht das.

Ein 5 EuroCent Stück geht auch, ist aber ein gutes Stück dünner währe dafür aber
etwas besser zum bearbeiten, hat natürlich auch weniger Kühlwirkung.

Egal welche Münze, mit noch einem Loch drinnen können die überall
hingeschraubt werden und die Kühlfläche weiter erhöht werden.


Vielleicht dient es ja dem einen oder anderen als Vorlage für eigene Ideen, oder ganz
einfach zum Nachbau, das ist nicht sehr schwer und eigentlich ein richtiger Geck.


MfG RPH
Benutzeravatar
jm2_de
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1188
Registriert: Sa, 06.01.07, 01:26

Fr, 21.09.07, 16:10

RPH hat geschrieben: Vielleicht dient es ja dem einen oder anderen als Vorlage für eigene Ideen, oder ganz
einfach zum Nachbau, das ist nicht sehr schwer und eigentlich ein richtiger Geck.
Das schreibt man doch "Gag" ?

Wenn Du schon eine Münze entwerten musst (was Strafbar ist soweit ich weiss)
dann nehm doch wenigstens eine aus Kupfer, also am besten die 1 Cent Münze.


Und wo hast Du die billige Münze da her, der Rand ist ja garnicht gleichmässig.
Wo kommt die denn her, bzw was ist auf der anderen Seite für eine Abbildung ?
Benutzeravatar
Scorpion
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 918
Registriert: Fr, 20.07.07, 13:07

Fr, 21.09.07, 16:52

acuh die deutschen münzen haben produktionsbedingte fehler^^ bei denen stückzahlen auch kein wunder und kupfermünzen sind meines wissens nach acuh nur ne legierung mit kupferner farbe die goldenen sind auch kein Gold :-D
Benutzeravatar
kaltlicht
User
User
Beiträge: 28
Registriert: So, 26.11.06, 23:59

Fr, 21.09.07, 18:11

Das 1-Cent Stück hat sogar einen eisenkern, deshalb ist es auch magnetisch.

münzen sind generell keine guten Wärmeleiter, und die Fläche ist auch zu klein um genügend Wärme
abzuführen.

Besser ist dann Alu oder Kupferblech aus dem Baumarkt, dass man sehr oft einschneidet um die Oberfläche zu vergrößern.
Benutzeravatar
Ledlight
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 122
Registriert: Di, 07.08.07, 22:07
Kontaktdaten:

Fr, 21.09.07, 18:16

Scorpion hat geschrieben:acuh die deutschen münzen haben produktionsbedingte fehler^^ bei denen stückzahlen auch kein wunder und kupfermünzen sind meines wissens nach acuh nur ne legierung mit kupferner farbe die goldenen sind auch kein Gold :-D
@jm2_de: ähhm..glaube nicht das das ein produktionsfehler ist, wir in österreich habn auch die gleichen^^


2. muss ich dir recht geben, die so genannten "kupfermünzen" sind gar keine echten.

wir habn in der schule mal was gebastelt und da ich die bohren müssen.

innen ist irgendetwas anderes noch drinnen.

Edit: mann, war schon wieder jemand schneller :lol:

lg
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9254
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

Sa, 22.09.07, 08:37

Man muss es ja nicht unbedingt mit einer echten Münze machen (ich glaube aber nicht so recht, dass die Schokoladenmünzen auch funktionieren).

Für ein gelungenes How²: 100 Credits
Benutzeravatar
Scorpion
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 918
Registriert: Fr, 20.07.07, 13:07

Sa, 22.09.07, 19:41

nja bei den schokomünzen dürfte die wärmeleitfähigkeit nach den ersten paar min "dahingeschmolzen" sein ^^
aber ich find ist mal ne gute idee dadurch kann man die SMDs auch super handhaben und sie passen ausgezeichnet in jeden Geldbeutel, hehe^^
RPH
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 182
Registriert: Fr, 27.04.07, 08:13
Wohnort: Südlich v.Augsburg

So, 23.09.07, 11:42

Hallo Leute,

es muss keiner Angst haben das er sich strafbar macht, es ist wie Weihnachten, solche Märchen
kommen halt immer wieder und werden von Märchenerzählern verbreitet, anstatt das man kurz mal
nachschaut ob das eigene Nichtwissen in diesem Fall irgendwie untermauert werden kann.

Hier ein Auszug aus einer Email, welche im Internet zu finden ist.
1845_RPH_20Cent_06a_Bundesbank_1.jpg
Dasselbe gilt natürlich auch für die Münzen.

Zur Zeit der Euroumstellung wurde oft darauf hingewiesen, dass es (wie auch oft behauptet wird)
weder strafbar ist Münzen zu sammeln (Ansammeln und horten von Münzen) noch jemand
verpflichtet ist, die alten DM Münzen oder Scheine zurückzugeben. Jeder kann damit machen was er will.


Also ich finde es schon eine Unverschämtheit mir hier eine strafbare Handlung zu unterstellen,
auch nur andeutungsweise, den anderen Text will ich nicht kommentieren, das habe ich nicht nötig.


Sailor: Vielen Dank für die Credits, Du hast damit keine strafbare Handlung unterstützt.

Scorpi: Man könnte aber die Schokoladenmünzen mit der Rebel schmelzen und
dann ein Schokoladenfondue daraus machen, soll auch gut sein.

MfG RPH
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9254
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

So, 23.09.07, 12:18

Mir ging es bei meiner Anmerkung eigentlich nicht um die "strafbare Handlung", sondern um eine Hinweis, dass die LED zunächst auf einen kleinen "Kühlkörper" z.B. aus Kupfer gelötet werden kann, der dann an den eigetliche Kühlkörper zu schrauben wäre. Damit hätte man einen hervorragenden Ersatz für die noch ausstehende Platine - und zusätzlich noch eine Steckverbindung.

Die Credits sollten Dich auch nur über den Verlust der 20 Cent hinwegtrösten, damit sie nicht bei der nächsten Lumi-Bestellung fehlen! :wink:
Benutzeravatar
jm2_de
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1188
Registriert: Sa, 06.01.07, 01:26

So, 23.09.07, 13:20

RPH hat geschrieben:es muss keiner Angst haben das er sich strafbar macht, es ist wie Weihnachten, solche Märchen
kommen halt immer wieder und werden von Märchenerzählern verbreitet, anstatt das man kurz mal
nachschaut ob das eigene Nichtwissen in diesem Fall irgendwie untermauert werden kann.
Das halb habe ich ja geschrieben "(was Strafbar ist soweit ich weiss)",
und nicht "das ist strafbar".
Ich hab das auch nur mal erzählt bekommen, soll ich jetzt vieleicht zum Anwalt rennen
und dem einen Ausdruck vorlegen damit der mir eine Rechtberatung zu dem Thema gibt ?

Da ist auch nichts schön zu reden, diese Münzkühlkörper how2 steht im kompletten Gegenteil
zu Deinen anderen, immer sehr guten, how2s.
Gut, diese Momente in denen man mal eine Idee hat die wirklich voll daneben ist hat jeder mal,
man hat die Idee, setzt es um und merkt irgendwann mal das es nicht so wirklich Sinnvoll war.
Hab auch manchmal schräge Ideen, hab aber aus der Erfahrung gelernt sowas nicht gleich zu
veröffentlichen, man lernt halt dazu wenn man alt wird :wink:
Antworten