Wie RGB Leds an den Multifunktionscontroller anschließen????

Hier werden Fragen zu LED-Grundlagen beantwortet...

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
+Jenny+
Super-User
Super-User
Beiträge: 50
Registriert: Do, 10.05.07, 10:43

Mi, 23.05.07, 09:41

Hey,
ich brauche unbedingt Hilfe von euch.
Kann mir jemand sagen wie ich RGB Leds an einen Multifunktions RGB Led Controller anschließen muss??

Also eine Leiste mit 18 RGB Leds baue ich mir selber und wollte die dann an den Controller anschließen, nur wie geht das. Weil möcht das gern im Vorraus wissen.
Wäre echt lieb von euch wenn ihr mir das sagen könnt!! :)
Und eine Frage noch dazu. welches netzteil würdet ihr mir dafür empfehlen, weil an die steckdose sollte man den Controller ja nicht stecken :P

Danke schön.

MFG
Die Jenny
Zuletzt geändert von +Jenny+ am Mi, 23.05.07, 21:57, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Takeoff
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 406
Registriert: Mi, 03.01.07, 20:29

Mi, 23.05.07, 10:04

Also ich kann es dir nicht genau sagen aber du wirst aus der Leiste ja 4 Leistungen bekommen 3 x - und 1 x Plus diese Leitungen müsstes du einfach nur mit dem Controller verbinden.

Zum Netzteil ich würde hier von Lumitronix eins nehmen ich habe bis jetzt damit nur gut Erfahrungen gemacht. Wenn du nur die 18 rgb Leds benutzt reicht das 800 mA Netzteil denke ich mal voll aus. Aber wenn du später noch mehr machen willst würde ich direkt zu einem größeren greifen.

Mit freundlichen Grü0en

Yanik
Benutzeravatar
T.Haid
Moderator
Beiträge: 2957
Registriert: Do, 07.12.06, 19:31
Wohnort: Hechingen
Kontaktdaten:

Mi, 23.05.07, 10:14

Da gebe ich Takeoff recht. Der Controller kann mit 12V oder 24V Eingangsspannung versorgt werden.
Also bei 18 RGB-LEDs würde vorerst mal ein 800mA-Netzgerät völlig ausreichen.

Die LEDs vorher am Besten kurz mal testen, an welchem Beinchen welche Farbe rauskommt. Es soll zwar nicht sein, aber hin und wieder sind die mal nicht unbedingt immer gleich belegt. Meistens wenn es mal LEDs aus verschiedenen Produktionschargen kommen. Aber wie gesagt, sollte eigentlich nicht sein. Aber sicher ist sicher, nicht das man nachher 2x die Arbeit hat.
+Jenny+
Super-User
Super-User
Beiträge: 50
Registriert: Do, 10.05.07, 10:43

Mi, 23.05.07, 12:51

aso. QL. Danke
Kann ich mit dem Kontroller auch einfach nur eine Farbe constand anlassen??
Viele Leds kann ich denn mit diesem Controller anschließen?? weiß das jemand?? z.b. 50 RGB leds??

Eine frage hab ich da noch. wie ist eigendlich so eine RGB led aufgebaut. hat der nur einen Draht womit die verschiedenen Farben produziert werden oder ist in dieser Led 3 Farben für jede farbe??

Danke schön
Mfg
Jenny
Benutzeravatar
T.Haid
Moderator
Beiträge: 2957
Registriert: Do, 07.12.06, 19:31
Wohnort: Hechingen
Kontaktdaten:

Mi, 23.05.07, 13:01

Ja, der Controller hat einen "Pause"-Drucktaster. Wenn du nur rot willst, dann einfach drauf drücken, wenn die LEDs rot sind. Das ist kein Problem.

Mit der Anzahl ist das so eine Sache. Das kommt auch auf die Länge der Leiste an. Nur mal als Beispiel, welches ich schon getestet habe: an den Controller 10 flexible RGB-Leisten funktioniert tadellos. Habe dann mal eine elfte Leiste angeschlossen und siehe da, das Signal kam mit Verzögerung an der 11. Leiste an. Soll heißen, die ersten 10 waren schon blau und die 11 noch grün.

Wie das bei den RGB-LEDs ist, weiß ich allerdings nicht. Ich denke mal 50 Stück sind ohne Probleme möglich , wahrscheinlich auch noch wesentlich mehr.

Die RGB-LEDs von uns: bei der 5mm-RGB-LED und den RGB-SuperFlux sind 3 Chips (auch immer ein Draht dafür) im Gehäuse. Ganz einfach.
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9255
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

Mi, 23.05.07, 13:01

Bei den meisten RGB-LED´s sind vier Beinchen: je eines für jede Farbe und ein Beinchen für den Plus- oder Minusanschluss.

In der Beschreibung steht dann entweder gemeinsame Anode oder gemeinsame Kathode.

Diese Anordnung ist daher nicht für Reihenschaltungen geeignet.

Es gibt aber auch RGB-LED´s mit 6 Beinchen, damit ist dann jede Farbe wie eine "normale" LED ansteuerbar (so eine hatte ich aber noch nicht in der Hand).
Ragnar Roeck
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 924
Registriert: Di, 20.02.07, 19:40

Mi, 23.05.07, 13:31

Nächstes mal bitte einen Betreff wie z.B. "wie RGB Leds an einen Multifunktions RGB Controller anschließen" wählen, weil einen Rat brauche ich auch. :D
Benutzeravatar
T.Haid
Moderator
Beiträge: 2957
Registriert: Do, 07.12.06, 19:31
Wohnort: Hechingen
Kontaktdaten:

Mi, 23.05.07, 13:34

Stimmt ja, ist mir gar nicht aufgefallen :?
Wäre in jedem Fall besser, wenn man Angaben so genau wie möglich macht, insbesondere auch bei Thema. :D

Ist nicht böse gemeint, nur ein guter Ratschlag...
+Jenny+
Super-User
Super-User
Beiträge: 50
Registriert: Do, 10.05.07, 10:43

Mi, 23.05.07, 21:59

ok hab ich gemacht ;)
stimmt ist so besser^^

Hat denn noch jemand auser den 2 reizenden personen die mir schon ungefähr sagen können wie es geht, ahnung wie ich die anschließen muss, und welchen netzstecker ich dafür am besten verwenden sollte??

Danke schön
Mfg Jenny :)
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9255
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

Mi, 23.05.07, 22:14

Da die RGB-LED´s nicht in Reihe geschaltet werden können benötigst Du ein Netzteil, das mehr als 18 * 3 * 20 mA = 1080 mA oder 1,08 Ampere liefern kann.

(18 RGB-LED´s, 3 Farben, 20 mA pro Farbe)

Die Spannung sollte zwischen 9 und 12 Volt liegen, beachte aber die Mindestspannung des gewählten Controllers.

Und für jede Farbleitung würde ich eine entsprechend farbige Litze benutzen, dann bleibt die Schaltung auch optisch besser unter Kontrolle.
+Jenny+
Super-User
Super-User
Beiträge: 50
Registriert: Do, 10.05.07, 10:43

Do, 24.05.07, 14:55

Ql danke.
ich seh grade mal. Das diese RGB Led ja voll wenig lichtstärke hat!!
Wäre es besser anstat dieser RGB Leds einfach eine Blau eine Rote und eine Grüne led zu benutzen??????
Das ist doch auch möglich mit dem Controller zu steuern? oder??

Danke schön :)

Die Jenny
Benutzeravatar
T.Haid
Moderator
Beiträge: 2957
Registriert: Do, 07.12.06, 19:31
Wohnort: Hechingen
Kontaktdaten:

Do, 24.05.07, 14:58

Klar kann man auch einfarbige LEDs mit dem Controller steuern. Es macht dann aber auf jeden Fall Sinn, die jeweiligen Farben auf einem Kanal zu fahren, sonst hat man ja quasi einen Farbsalat der sich auch nicht mehr kontrollieren lässt :oops:
Benutzeravatar
Takeoff
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 406
Registriert: Mi, 03.01.07, 20:29

Do, 24.05.07, 14:58

Ja klar ist das möglich ich habe das ganze genau so gemacht da es nach meiner Ansicht viel günstiger ist zwar etwas aufweniger aber ich bin mit dem Ergebniss zufrieden !

Hier schau mal rein :

viewtopic.php?t=1562

Auf der letzten Seite sieht man es glaubich ;-)

Du musst dann halt nur die Pluspole zusammen fassen. Damit du wieder 4 Leitungen hast.

Ich habe die Leds in Reihe geschaltet immer in 3er päckchen.
Das spart Energie und das ist ja immer gut.

Mit freundlichen Grüßen

Yanik
Antworten