Mache ich das so richtig?

Hier werden Fragen zu LED-Grundlagen beantwortet...

Moderator: T.Hoffmann

Benutzeravatar
Crossfire
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1059
Registriert: Di, 30.10.07, 11:44
Wohnort: Filderstadt
Kontaktdaten:

Sa, 24.11.07, 00:56

Hallo mache ich diese 3er Reihen an 12Volt, mit jeweils (wie viel Ohm???)Ohm Widerstäden richtig (bei blauen leds)

Also so mein ich das
3erschaltung blau 12volt.JPG
Bin auf einem Gymnasium in der 9ten Klasse und leider lernt man bis dahin nichts technisches außer Löten, aber naja ich hab ja euch^^

Cross


EDIT: *Haufen* des sollen nicht 220 ohm sein! gibts ya gar nicht

Wenn ichs richtig ausgerechtnet hab brauch ich dann 135Ohm also den nächst größeren also 150er? Is des richtig??
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Sa, 24.11.07, 03:12

Crossfire hat geschrieben:EDIT: *Haufen* des sollen nicht 220 ohm sein! gibts ya gar nicht

Wenn ichs richtig ausgerechtnet hab brauch ich dann 135Ohm also den nächst größeren also 150er? Is des richtig??
Selbstverständlich gibt es auch 220Ohm-Widerstande (rot,rot,braun,gold)

135Ohm wären aber korrekt.
Zugrunde gelegt wurde eine Einzel-Durchlassspannung von 3.1 Volt bei einem Strom von 20mA.
Bei 3 Leds in Reihe entsprechend 9.3V.

UB - UD
---------
ID

12V - 9.3V
------------ = 135 Ohm
0.02A

Der nächstgrößere Wert wäre
E24-Reihe --> 150 Ohm
E48-Reihe --> 140 Ohm
E96-Reihe --> 137 Ohm

mfg Achim
Benutzeravatar
Neo
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 2631
Registriert: Fr, 25.02.05, 23:22
Wohnort: hessen-wisbaden
Kontaktdaten:

Sa, 24.11.07, 15:06

die spanungs angaben sind "Worst Case" werte deshalb haben viele leds nicht 3.1V sondern ca 2.9V

das mit dem 220Ohm widerstand währe schon besser :wink:
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Sa, 24.11.07, 15:39

Neo hat geschrieben:die spanungs angaben sind "Worst Case" werte deshalb haben viele leds nicht 3.1V sondern ca 2.9V

das mit dem 220Ohm widerstand währe schon besser :wink:
Im Prinzip gebe ich Dir recht. Bei 220Ohm kommen aber nur noch 15 mA bei der Led an.

U
-- = I
R

Vielleicht sollten wir uns in der Mitte beider Spannungen (8.7V bzw. 9.3V) treffen.
Bei 9V.

mfg Achim
Benutzeravatar
Crossfire
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1059
Registriert: Di, 30.10.07, 11:44
Wohnort: Filderstadt
Kontaktdaten:

Sa, 24.11.07, 16:37

was brauch ich jetzt?
Benutzeravatar
Crossfire
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1059
Registriert: Di, 30.10.07, 11:44
Wohnort: Filderstadt
Kontaktdaten:

Sa, 24.11.07, 16:41

was brauch ich jetzt?
also doch einen 150Ohm?

Cross
Benutzeravatar
Elektronikmann
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 844
Registriert: Mo, 19.03.07, 10:37
Wohnort: Mainz

Sa, 24.11.07, 16:43

Bleib bei 150. Aber nicht weniger.
Mfg
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9263
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

Sa, 24.11.07, 16:48

Ich nehme den 150 Ohm und messe den tatsächlichen Strom nach der 2.Methode.

Dann kann (und muss ich manchmal) korrigieren.

Wenn Du das nicht willst, nimm einen 180 Ohm. Der reicht in jedem Fall.
Benutzeravatar
Crossfire
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1059
Registriert: Di, 30.10.07, 11:44
Wohnort: Filderstadt
Kontaktdaten:

Sa, 24.11.07, 16:50

ok solange das keinen argen unterschied von der helliigkeit macht!

Aber wenn ich die kabel so löter ist das dann richtig?
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9263
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

Sa, 24.11.07, 17:00

Das kannst Du so löten.

Besser wäre es, den Widerstand in die Plus-Leitung zu löten und nicht in die Minus-Leitung.

Elektrisch ist das egal (da könnte er auch irgendwo zwischen den LED´s sitzen).

Die Chips in den LED´s sitzen aber meistens direkt auf dem Minus-Beinchen während das Plus-Beinchen nur mit einem sehr dünnen Draht mit dem Chip verbunden ist. Über diesen dünnen Draht kann im Widerstand entstehende Wärme nicht so leicht zum Chip gelangen.
Benutzeravatar
Neo
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 2631
Registriert: Fr, 25.02.05, 23:22
Wohnort: hessen-wisbaden
Kontaktdaten:

Sa, 24.11.07, 17:18

220 ohm = sehr lange Freude an der led
150 ohm = anfangs etwas heller aber kurze Lebensdauer

kurz ist immer noch ca ein jahr wen die led nicht grade 24 stunden ma tag an ist

und etwas heller ist nur so minimal das dam es ohne direkten vergleich nicht sieht
Benutzeravatar
Crossfire
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1059
Registriert: Di, 30.10.07, 11:44
Wohnort: Filderstadt
Kontaktdaten:

Sa, 24.11.07, 18:49

ok dann nehm ich 220 ohm weil ich löte nich 80 LEDs und die sin dann nach einem Jahr futsch!

Aber is des so paralel mit 3er Reihe richtig?

Cross


Edit: Wo gibts 220Ohm???
Benutzeravatar
Neo
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 2631
Registriert: Fr, 25.02.05, 23:22
Wohnort: hessen-wisbaden
Kontaktdaten:

Sa, 24.11.07, 19:11

ja alles richtig

220 ohm gibts bei pollin Conrad reichelt oder so ziemlich jedem anderem Elektronik markt

100 stück kosten 30cent bis 1.50€
welche du nimmst ist ist in dem fall ganz egal
Benutzeravatar
Crossfire
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1059
Registriert: Di, 30.10.07, 11:44
Wohnort: Filderstadt
Kontaktdaten:

Sa, 24.11.07, 23:44

Ah auch gut bei Pollin will ich sowieso was bestellen!

Welche LEDs würdet ihr nehmen? Die von Pollin mit 7500mcd oder die von hier mit 7000mcd (die blauen)

Cross
Benutzeravatar
Neo
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 2631
Registriert: Fr, 25.02.05, 23:22
Wohnort: hessen-wisbaden
Kontaktdaten:

So, 25.11.07, 00:23

also ehrlich gesagt wen ich nur so 5-10 stück brauchen würde un kein hätte würde ich die von pollin nehmen und etwas verstand zu sparen

aber wen du so 100 stück bestellst würde ich natürlich die von lumitronix nehmen :wink:

aber wen du eh bei pollin bestellst bestell ma eine led von da mit und verglich die mit dem von lumitronix
Benutzeravatar
Crossfire
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1059
Registriert: Di, 30.10.07, 11:44
Wohnort: Filderstadt
Kontaktdaten:

So, 25.11.07, 00:36

die in meinem pc und bei meiner lautsprecherfernbedinung sind die von pollin!
Aber wenn ich dann mal welche von Lumi hab vergleich ich mal!
Benutzeravatar
Crossfire
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1059
Registriert: Di, 30.10.07, 11:44
Wohnort: Filderstadt
Kontaktdaten:

Mo, 26.11.07, 22:23

Wenn ich eine LED-Leiste mit 80 LEDs auf ca. 3meter mach kann ich dann das kleinste stabilisierte netzteil von hier nehemn und dann zwischen schalter und leiste einfach so nen dimmer dran schalten oder geht bei dem auch das ich ohne schalter mach und dann einfach dreh das sie ausgeht?
ich mein so nen dimmer>>>
http://www.leds.de/p297

Cross

PS: bin ya super-user xD
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9263
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

Mo, 26.11.07, 22:36

Mal abgesehen davon, dass 80 LED´s nicht gut für 3er-Reihen sind geht es mit dem Dimmer. Du musst nur den maximalen Strom begrenzen.

Einen Schalter solltest Du immer einbauen, wenn er auf der 230 Volt Seite sitzt, verbraucht die Schaltung auch keinen Strom mehr, wenn sie ausgeschaltet ist.

Und wenn wir schon Energie sparen, dann doch richtig! :wink:
Benutzeravatar
Crossfire
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1059
Registriert: Di, 30.10.07, 11:44
Wohnort: Filderstadt
Kontaktdaten:

Di, 27.11.07, 11:20

meinst du weil 80 nich durch 3 geht? Ich habs nur schnell hin geschrieben aber es werden entweder 81 oder 78!

Cross und danke
Benutzeravatar
Mirfaelltkeinerein
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 746
Registriert: Mi, 25.10.06, 17:52
Wohnort: Südwesten

Mo, 03.12.07, 18:42

Crossfire hat geschrieben:Bin auf einem Gymnasium in der 9ten Klasse und leider lernt man bis dahin nichts technisches außer Löten, aber naja ich hab ja euch^^
In deinem Gymnasium lernt ihr löten? Booaah :shock: :shock: :shock: Auf meinem alten Gumminasium gab's wahrscheinlich nicht mal einen einzigen Lötkolben. Nicht mal einen beim Hausmeister für Dachrinnen...
physikphreak
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 341
Registriert: Mi, 17.01.07, 17:01

Mo, 03.12.07, 18:47

also bei uns hat man löten nicht richtig gelernt, aber ein bisschen, aber nur wenn man NwT gewählt hat
Benutzeravatar
Mirfaelltkeinerein
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 746
Registriert: Mi, 25.10.06, 17:52
Wohnort: Südwesten

Mo, 03.12.07, 18:50

Was ist denn NwT??
physikphreak
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 341
Registriert: Mi, 17.01.07, 17:01

Mo, 03.12.07, 19:20

Naturwissenschaft und Technik
alternativ gabs Kunst, Latein und Spanisch
Benutzeravatar
Crossfire
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1059
Registriert: Di, 30.10.07, 11:44
Wohnort: Filderstadt
Kontaktdaten:

Mo, 03.12.07, 19:25

ich hab einaml in der 7ten löten müssen da haben wir in naturphänomene ne klingelbauen müssen wirklich gelernt haben wirs auch nich^^ ich hab nwt genommen bei uns konnte man sich entscheiden zwischen nwt oder italienisch!
cross
Benutzeravatar
Mirfaelltkeinerein
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 746
Registriert: Mi, 25.10.06, 17:52
Wohnort: Südwesten

Di, 04.12.07, 09:10

Man, ich war auf einem altsprachlichen Gymnasium. Da wurden Naturwissenschaften ziemlich vernachlässigt, sind ja "nur Nebenfächer". Wir mussten ganz schön kämpfen, dass in der Oberstufe ein Physik-LK eingerichtet wurde. Die meisten haben Bio genommen (gleich zwei große LKs), weil's ja viel einfacher ist, als Physik oder Chemie. Muuuuuaaaaaaahhaahhaahhaahhaaaaaaaaaa, sind da einige auf die Schnauze gefallen, ich lach' mich jetzt noch bei dem Gedanken daran halb tot.
Antworten