reihenschaltung blink leds

Fragen zu Schaltungen, Elektronik, Elektrik usw.

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
Micha1997s51
Mini-User
Beiträge: 7
Registriert: Fr, 28.06.13, 23:44

Sa, 29.06.13, 00:11

Hallo erstmal :)
folgendes:
ich habe vor an meiner s51 eine led-warnblinkanlage mit separatem stromkreis zu integrieren. dafür habe ich mir bei eBay 50 blink leds Orange 5 mm besorgt. betriebsspannung ~ 3 v bei 27 mAh. naiv wie ich war habe ich 5 leds parallel geschalten. wie ich jetzt weiß, blinken sie nicht synkron. was funktioniert ist eine blinkled als taktgeber mit normalen leds in reihe. was ich aber auch probiert habe: 2 blinkleds in Reihe geschalten bei 6,08 v anliegender Spannung. mein Problem ist nun, dass die LEDs vorerst synkron blinken, sie dann aber zunehmend schneller blinken in immer kürzeren intervallen, bis sie sozusagen nur noch ganz kurz,, aufheulen'' und dann war's das. wenn ich den Strom wegnehme und neu anlege geht's von vorne los.

meine Frage: hab ich vielleicht einen Fehler gemacht oder beißen sich blinkleds im Reihe grundsätzlich? oder gibt es noch andere Möglichkeiten 5 LEDs (parallel) blinken zu lassen?

bin für jede ernstgemeinte Antwort dankbar ;)

mfG

PS: sry dass es so ausführlich ist :D
Benutzeravatar
Mr Fix-it
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1262
Registriert: Sa, 21.04.12, 10:39
Wohnort: Saarland

Sa, 29.06.13, 00:22

Hallo und Willkommen im Forum!

Zu ausführlich kann eine Problembeschreibung nicht sein, alles was Du vorab aufschreibst brauchen wir hier nicht nachfragen.
Ohne ein aussagekräftiges Datenblatt zu den LED kann ich Dir nicht helfen.
Also bitte einen Link angeben oder das Datenblatt direkt als pdf verlinken, dann sollte sich eine Lösung finden.
Geht nicht - gibt's nicht! :wink:

Nachtrag: Die für eine LED angegebene Spannung (Durchlassspannung) bei der eine bestimmte Stromstärke anliegt (Durchlassstrom) ist nur ein Mittelwert, das bedeutet, das es nicht sicher ist, das bei dieser Spannung auch die angegebenen 27 mA fließen, das gilt aber nur für LEDs ohne integrierten IC.

In der Blink-LED ist ein IC eingebaut. Dieses IC ändert je nach Spannung die Frequenz mit der diese LED blinkt. Die Betriebsspannung wird zudem durch den IC geregelt, weshalb oft eine Spanne von bis angegeben wird z.B. 3 - 5V, Blink- Frequenz 0,07 Hz bei 4,5 V Betriebsspannung. Zudem unterliegen diese LEDs meist einer hohen Blink-Toleranz, die nicht selten bei 20% liegt. Um mehrere LEDs im Gleichtakt blinken zu lassen, musst Du alle via Parallel-Schaltung betreiben, dann wirkt nur noch die Toleranz oder aber einen Taktgeber vorschalten und normale LEDs verwenden.
Micha1997s51
Mini-User
Beiträge: 7
Registriert: Fr, 28.06.13, 23:44

Sa, 29.06.13, 10:39

ok dann nehme ich eine blinkled als taktgeber und schalte normale LEDs dahinter parallel. danke für deine schnelle Antwort ;D
mfG
Benutzeravatar
Mr Fix-it
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1262
Registriert: Sa, 21.04.12, 10:39
Wohnort: Saarland

Sa, 29.06.13, 11:21

Ob die Blink-LED dauerhaft als Taktgeber geeignet ist kann ich ohne Datenblatt nicht sagen, würde aber mal vermuten das es eine max. Stromaufnahme gibt, mit der das IC in der LED noch zurecht kommt. Aber das kannst Du bei den Kosten der Teile durchaus auch ohne Datenblatt einfach mal austesten. Mehr las ein Totalausfall der LED kann nicht geschehen.
Micha1997s51
Mini-User
Beiträge: 7
Registriert: Fr, 28.06.13, 23:44

Sa, 29.06.13, 18:29

Warum sollte sie nicht dauerhaft geeignet sein? Viele andere haben dieses vorgehen als alternativmethode angegeben, dann kann es doch kein provisorium sein oder ?
Benutzeravatar
Beatbuzzer
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 3174
Registriert: Fr, 17.08.07, 11:02
Wohnort: Alfeld / Niedersachsen
Kontaktdaten:

Sa, 29.06.13, 21:04

Da hätte ich gern mal eine präzise Angabe, wo das steht.

Hinter EINER! Blink-LED mehrere andere LEDs PARALLEL schalten, führt zu einem entsprechend vervielfachten Strom durch die Blink-LED, welche sie vorzeitig sterben lässt.
Was gehen würde, wäre eine Reihenschaltung mit einer Blink-LED. Allerdings ist die maximale Anzahl bei 6V zwei Stück (1+1) und bei 12V fünf Stück (1+4).
Eine zweite Reihe bringt ja nichts, denn dann ist es ja wieder nicht mehr synchron.

Und bevor man anfängt, das Taktsignal einer Blink-LED per Transistor zu verstärken, kann man auch gleich ein lastunabhängiges Blinkerrelais kaufen und normale LEDs in der üblichen Verschaltung anschließen. Ist eh viel zuverlässiger.
Benutzeravatar
Mr Fix-it
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1262
Registriert: Sa, 21.04.12, 10:39
Wohnort: Saarland

Sa, 29.06.13, 21:20

@Beatbuzzer
genau das habe ich mit einem Taktgeber gemeint. Nicht eine der Blink-LEDs, sondern das ein Blinkrelais oder eine andere Form Impulsgeber mit nachgeschaltetem Leistungsschalter wie es im Fahrzeugbereich üblich ist, eingesetzt wird.

@Micha
eine andere, allerdings sehr aufwendige, Möglichkeit wäre es, die Blink-LEDs über vorgeschaltete Potis zu trimmen. Die Taktfrequenz ist spannungsgebunden, bei der geringen Leistung sollte eine Poti von 100 Ohm reichen, habe das bisher nicht vorgeschlagen, weil der Aufwand in keinem Verhältnis zum Nutzen steht und es viel Arbeit und Zeit kostet die Blink-LEDs synchron zu bekommen, wenn es überhaupt stabil bleibt. Diese LEDs sind eher dazu geeignet, als einzelne LED eingesetzt zu werden, da stört die hohe Toleranz auch nicht, die auch damit zusammenhängt, was ich oben bereits zur Durchlassspannung von LEDs erläutert hatte. Die sinnvollste Lösung: siehe Beatbuzzers Beitrag
Micha1997s51
Mini-User
Beiträge: 7
Registriert: Fr, 28.06.13, 23:44

So, 30.06.13, 21:38

mal ne ganz doofe frage:

wieso funktioniert das eigentlich (habs probiert), dass wenn ich wieder ne blink led mit einer normalen in reihe schalte, diesmal aber die blink-led HINTER der normalen sitzt, dass die normale dann trotzdem blinkt?! und nochwas wenn ich das sorum klemme also erst die normalen parallel und dann die blink led würde die blink led dann länger halten oder wäre es die gleiche problematik wie andersrum?!...

LG
Benutzeravatar
Beatbuzzer
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 3174
Registriert: Fr, 17.08.07, 11:02
Wohnort: Alfeld / Niedersachsen
Kontaktdaten:

Mo, 01.07.13, 18:09

Ich komme mit deinen Verschaltungen mit "dahinter" und "davor" nicht so ganz mit. Am eindeutigsten wäre es, du zeichnest mal kurz, was du meinst.

Fakt ist: Sobald in Reihe zu einer Blink-LED mehrere normale parallel angeklemmt werden, kommt es zur Überlastung der Blink-LED, oder aber zur Unterbestromung der parallelen LEDs, was ebenso das Ziel verfehlt.
Micha1997s51
Mini-User
Beiträge: 7
Registriert: Fr, 28.06.13, 23:44

Do, 04.07.13, 20:45

also: http://img4.fotos-hochladen.net/uploads ... birln5.jpg


das ist erstmal nur ein Provisorium zum probieren. ich habe auf dem Bild 10 normale LEDs mit einer blinkled in Reihe geschalten. die blinkled ist HINTER die normalen geklemmt.

neue Frage: wenn ich jetz zu der blinkled noch 1 blinkled parallel schalte, würden sie sich dann sozusagen den Strom der normalen LEDs teilen? dass sie quasi sich gegenseitig etwas entlasten? oder funktioniert das grundsätzlich nich oder is da ein denkfehler drin oder sonst was? und ja die LEDs blinken alle ziemlich gut so wie es auf dem Bild ist.

LG
Benutzeravatar
Beatbuzzer
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 3174
Registriert: Fr, 17.08.07, 11:02
Wohnort: Alfeld / Niedersachsen
Kontaktdaten:

Do, 04.07.13, 22:15

Micha1997s51 hat geschrieben:ich habe auf dem Bild 10 normale LEDs mit einer blinkled in Reihe geschalten. die blinkled ist HINTER die normalen geklemmt.
Was ich da sehe, ist eine gemischte Schaltung, wo 10 normale LEDs parallel verschaltet sind und dazu sitzt in Reihe eine Blink-LED.

Zwei Blink-LEDs parallel kann ja nicht funktionieren, weil sie ja nicht exakt gleich blinken, sondern nach kurzer Zeit auseinander laufen.
Das einzige, was halbwegs vernüntig ist, ist eine Reihenschaltung mit einer blink-LED. Wobei ich mich auch da frage, wie viel Spannung so eine Blink-LED im AUS-Zustand noch verkraftet. Mehr als 12V, also 4 standard plus eine Blink-LED würde ich da nicht machen.

Da kannst es drehen und wenden, wie du willst. Wenns gut werden soll, nimm nen Blinkerrelais :wink:
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 10637
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Fr, 05.07.13, 08:27

Falls Du mit VOR/HINTER meinst, dass die Blink-LED zwischen Plus-Pol und den anderen LEDs oder zwischen Minus-Pol und den anderen LEDs geschaltet ist, das spielt einfach keine Rolle.
und ja die LEDs blinken alle ziemlich gut so wie es auf dem Bild ist.
Dann lass es doch einfach so. Präzise Angaben zu den ebay-LEDs gibt es sowieso nicht, und wenn es so wie es jetzt ist doch recht schnell kaputt gehen sollte, dann kannst Du immer noch einen 'vernünftigen' Taktgeber einbauen.
Micha1997s51
Mini-User
Beiträge: 7
Registriert: Fr, 28.06.13, 23:44

Fr, 05.07.13, 19:41

wenn ich zu der blinkled noch eine parallel schalte, ist es egal dass sie asynchron blinken. die sieht man dann nicht. ich hab mich nur gefragt, ob sich 2 parallele blinkleds den Strom '' teilen'' würden. dass eine blinkled quasi entlastet wäre.

Afghanistan und wenn ich doch ein relais nehmen sollte, würde dass Damm ausreichen? und müsste ich dann da 12 v dranklemmen oder reichen auch 6? http://www.amazon.de/gp/aw/d/B007XHU2H4 ... -1&pi=SL75

LG
Benutzeravatar
Beatbuzzer
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 3174
Registriert: Fr, 17.08.07, 11:02
Wohnort: Alfeld / Niedersachsen
Kontaktdaten:

Fr, 05.07.13, 20:05

Micha1997s51 hat geschrieben:wenn ich zu der blinkled noch eine parallel schalte, ist es egal dass sie asynchron blinken. die sieht man dann nicht.
Naja das überträgt sich ja logischerweise auch auf die anderen LEDs. Das ist ja gerade der Punkt, warum die Blink-LED als Taktgeber funktioniert.
Und wenn man jetzt zwei Blink-LEDs parallel nimmt, und die blinken im worst case immer abwechselnd, dann leuchten alle in Reihe dazu geschalteten LEDs dauerhaft. Sie bekommen ja einmal über die eine und dann über die andere Strom.

Zum Relais:
Gibt auch universale für beide Spannungen. Z.B. hier schön klein:
http://www.ebay.de/itm/MICRORELAIS-BLIN ... 5d40862ca9
Micha1997s51
Mini-User
Beiträge: 7
Registriert: Fr, 28.06.13, 23:44

Sa, 06.07.13, 00:04

ja gut stimmt ja. dann mach ich das so wie borax das geschrieben hat ich nehme erstmal die blinkled als taktgeber Austauschen und mit dem relais ersetzen kann ich hinterher immer noch.

dann schönen dank für die Antworten von allen ;) da ich ja weiß dass ihr auch nur wie ich seid und hier keiner für eine Antwort bezahlt wird, ihr also alles freiwillig macht, find ich das echt Top dass ihr mir und allen die eine Frage haben helft ;) danke

LG
Antworten