Warum zwischen ALLEN Lichterketten-LEDs drei Adern?

Fragen zu Schaltungen, Elektronik, Elektrik usw.

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
CandelaHefner
Mini-User
Beiträge: 4
Registriert: Fr, 01.12.17, 20:52

Fr, 01.12.17, 21:44

Hallo LED-Experten,
ich habe mir vor einem Jahr eine LED-Lichterkette von Konstsmide gekauft (200 * 0,06 Watt LED, 42 m lang, 24 V, Außenbetrieb, 50000 Betriebsstunden, LEDs nicht austauschbar). Die Kette hat vermutlich 25 Reihen von jeweils 8 LEDs. Die Länge 8 habe ich heute - am Beginn der zweiten Saison, d.h. nach ca. 500 Leuchtstunden - dadurch erfahren, dass eine Serie von 8 LEDs nicht leuchtet.

Ichnehme an, die Schaltung ist im Prinzip so, wie im Beitrag viewtopic.php?f=28&t=21458&hilit=lichterkette abgebildet. Ganz so kann sie aber nicht sein, denn zwischen allen LEDs hat die verdrillte Verbindung drei Leiter. Alle 8 LEDs (d.h. nach dem Ende einer Reihe und vor dem Beginn der nächsten) müsste doch jeweils ein Verbindungsabschnitt mit nur zwei Leitern folgen.

Meine Frage: Wie kann eine Schaltung aussehen, die überall drei Adern zwischen den LEDs braucht?

Herzliche Grüße
CandelaHefner
Benutzeravatar
Romiman
Moderator
Beiträge: 1087
Registriert: Mi, 09.02.05, 00:08
Wohnort: (Niedersachsen)

Fr, 01.12.17, 22:54

Ohne diese Kette zu kennen, der Aufbau aller an 12 oder 24V laufenden LED-Lichterketten ist genau diese Schaltung. Es gibt diesen 2adrigen Bereich nur deswegen nicht sichtbar, da sich die Bereiche, wo ein 8er Strang endet und der nächste beginnt, überlappen, bzw. direkt an einer LED "treffen".
CandelaHefner
Mini-User
Beiträge: 4
Registriert: Fr, 01.12.17, 20:52

Fr, 01.12.17, 23:13

Danke, Romiman! Ich werde das nochmal aufzuzeichnen versuchen (mit dem "Treffen" oder "Überlappen"). Wenn ich nicht klar komme, melde ich mich nochmal.

Gruß
CandelaHefner
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Sa, 02.12.17, 09:21

Die Anzahl Leds in Reihe kann variieren. Sie ist abhängig von der Led-Farbe und der Höhe der Betriebsspannung.
Bild
CandelaHefner
Mini-User
Beiträge: 4
Registriert: Fr, 01.12.17, 20:52

Sa, 02.12.17, 21:48

Danke Achim H.! Deine Schaltung hat auch nur 2 und nicht 3 Adern zwischen den Reihen.
Die beigefügte, nicht sehr normgerechnet gezeichnete Schaltung für eine 3 x 3-Kette könnte beantworten, warum auch die Verbindung zwischen den Diodenreihen drei Adern hat. Das ist für die mechanische Robustheit auch keine schlechte Idee. Gibt es noch andere Lösungen für die Drei-Adern-Frage?

Gruß
CandelaHefner
Dateianhänge
LED_Lichterkette_3Adern.pdf.jpg
Bitte die Vorwiderstände hinzudenken!
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

So, 03.12.17, 12:30

Danke Achim H.! Deine Schaltung hat auch nur 2 und nicht 3 Adern zwischen den Reihen.

Das meinst Du nur.
Die Leds sind mit größeren Abständen montiert. Zwischen den Leds ist somit immer ein Kabel notwendig.
Plus + Minus + das Kabel zwischen den Leds = 3 Kabel.
CandelaHefner
Mini-User
Beiträge: 4
Registriert: Fr, 01.12.17, 20:52

So, 03.12.17, 12:57

Achim H hat geschrieben: Zwischen den Leds ist somit immer ein Kabel notwendig.
Plus + Minus + das Kabel zwischen den Leds = 3 Kabel.
Das stimmt für die Kabel zwischen den LEDs derselben Reihe. Zwischen der letzten LED einer Reihe und der ersten LED der nächsten Reihe genügen zwei Adern. So hast Du es auch in Deiner Zeichnung zwischen LED5 und R2 dargestellt. Um da noch eine dritte eigentlich unnötige Leitung unterzubringen, komme ich auf meinen Schaltplan.

Im Baumarkt habe ich mir eine andere Lichterkette angesehen, hergestellt für ReWe, Markenname LOGO, 30 Volt=. Da besteht die Verbindung zwischen zwei Reihen (à 16 LEDs) aus nur 2 Adern, worüber ich mich nicht gewundert hätte.
Antworten