Frontblitzer für den Keller

Fragen zu Schaltungen, Elektronik, Elektrik usw.

Moderator: T.Hoffmann

Benutzeravatar
Scorpion
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 918
Registriert: Fr, 20.07.07, 13:07

Sa, 01.03.08, 14:16

das Potti dürfte relatif unkritisch sein. kannst also nehmen welches du möchtest. sollte eben die 12 V aushalten aber das tun die meisten ja. Achte vielleciht beinm Kaufdarauf, dass es zur frontplattenmotage geeignet ist, so kannst du die ganze schaltung später mal in einen kasten stecken und von asuen mit dem potti die frequenz( ????) regeln.

ich denk es sollte auserdem ein Lineares Potti sein, also kein Log. Potti, aber wenn du nur Log. Pottis da hast kannst testweise auch soeines nehmen, von der funktion her sind sie gleich.
Mario D
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 210
Registriert: Do, 11.01.07, 16:44

Sa, 01.03.08, 17:44

ein potentiemeter ist glaube ich sowas wie ein einstellbarer widerstand.
Sind aber ein wenig teurer als widerstände, dafür aber flexibel.


Und ich an deiner stelle würde mal irrgendwo nach einem alten discoblitzer gucken, die kriegt man hinterhergeschmissen. Das wird billiger und wahrscheinlich heller, als das ganze in led technick aufzubauen.
Mario D
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 210
Registriert: Do, 11.01.07, 16:44

Sa, 01.03.08, 17:45

meineswissens ist ein elko auch ein kondensator, 2 Begriffe für das selbe bauteil.
Glaube ich zumindest.
Benutzeravatar
Mominik
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 474
Registriert: Sa, 07.07.07, 18:20

Sa, 01.03.08, 17:53

Volker K.: Mit welchem Programm hast du die Schaltung simuliert?
Linear Technology Corporation's LTspice/SwitcherCAD III


Ist zwar nicht das Beste, aber bei weitem das günstigste.
Benutzeravatar
Crossfire
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1059
Registriert: Di, 30.10.07, 11:44
Wohnort: Filderstadt
Kontaktdaten:

Sa, 01.03.08, 18:25

naja bei amazon kostet ein stroboskob mit xenon 30€ und verbraucht mehr! Außerdem ist die lichtfarbe weiß und ich will blau oder eher gesagt dunkelblau!!!

Für 17,50€ gibts auch einen mit 5mm leds aber mit highpower leds wird das auch heller und das ist dann auch weis!

Außerdem kostet das selbst bauen nicht so viel!

6€ für k2 und star (ich nehme jetzt 2xk2 royal blau)
5€ netzteil
und der rest ist im cent bereich!!!

was ein potentiometer ist hab ich gewusst aber nicht welchen, aber das weis ich jetzt!
Zur zeit habe ich keine fragen mehr

PS: momi hat mir eine leichtere schaltung xD
Benutzeravatar
Crossfire
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1059
Registriert: Di, 30.10.07, 11:44
Wohnort: Filderstadt
Kontaktdaten:

Sa, 15.03.08, 12:06

*update*

hier ist die neue schaltung!
Strobo v2.0.JPG
die schaltung ist von mominik!!! Ich hab sie nur nochmal sauber abgezeichnet! Also wenn dann bei Mominik bedanken :wink:

Und hier die benötigten Materialien:
1 x lm350 Artikel-Nr.: 176052 - 62
1x mosfet Artikel-Nr.: 151334 - 62
1x ne555 Artikel-Nr.: 155605 - 62
1 x kondensator 10nF Artikel-Nr.: 501025 - 62
1 x kondensator 4,7µF Artikel-Nr.: 446234 - 62
1 x drehpotentimeter 1MOhm Artikel-Nr.: 445720 - 62
1 x drehpotentiometer 10kOhm Artikel-Nr.: 431362 - 62
1 x 3,3Ohm Widerstand Art.-Nr.: 419265 - 62
1x 3,9 Ohm Art.-Nr.: 419273 - 62
1 x widerstand 1kOhm Artikel-Nr.: 403253 - 62
1 x 10kOhm Widerstand Artikel-Nr.: 403377 - 62
1 x kühlkörper für lm350 Artikel-Nr.: 187976 - 62
1 x kühlkörper für den transistor Artikel-Nr.: 188921 - 62

(auch von mominik zusammen gestellt)

Da ist jetzt ein Strom von 1 Ampere!

Die Widerstände müssen parallel gelötet werden (3,9Ohm und 3,3Ohm)

Bei den Potis ist der Feil die Mittelabzapfung. Das heißt,
das Poti hat zwei Anschlüsse, wenn man zwischen denen den Widerstand misst,
dann ändert sich dieser nicht, egal wie das Poti eingestellt wird. Der
eine, an dem eine Änderung von Maximal bis 0 Ohm messbar ist, ist die
Mittelabzapfung. Welcher Pin das jetzt ist, müsst ihr selbst mit euren
Multimetern herausfinden. Wie rum ihr das Poti anschließt ist egal, nur die
Mittelabzapfung ist wichtig. Bei dem 10kOhm Poti (zum MOS-FET) stellst ihr
vor Inbetriebnahme den Feil genau auf die Mitte. Das müsste eigentlich
reichen. Wenn die LED nicht mit voller Leistung leuchten sollte, kann man
mal leicht drehen, aber nicht bis zum Anschlag! Nur leicht. Wenn sie nicht
heller wird, schaltet der MOS-FET bereits komplett durch. Dieser ist nur
ein elektronischer Schalter.

Der LM350 ist mit den beiden Widerständen die KSQ.

Wenn ihr diese Schaltung macht müsst ihr mindestens zwei k2 (oder p4) dran machen! Sonst reicht die Kühlung nicht aus!!! (bei roten oder orangenen natürlich mehr)

Bei dem 4,7µF Kondensator müsst ihr auf die Polarität achten. Die ist am
Kondensator selbst angegeben. Entweder ist ein Pin mit Minus oder mit Plus
angegeben, da müsst ihr genau aufpassen, sonst platzt der! (und dann stinkt es richtig)

Die Polarität richtig rum anschließen sonst geht vllt der NE555 kaputt.

Das hier ist alles von Mominik gemacht (ich hab nur die Text umgeschrieben das er nicht nur auf mich bezogen ist) Hiermit bedanke ich mich auch nocheinmal bei Mominik!!!


PS: Vllt kann noch jmd hier rein posten was für einen Widerstand es braucht damit da nur max 700mA fließen damit das kleine Netzteil aus dem Shop reicht


Gruß Felix
Benutzeravatar
Fightclub
Post-Hero
Post-Hero
Beiträge: 5114
Registriert: Mi, 01.03.06, 18:40

Sa, 15.03.08, 15:01

wenn du dich auf C1 und C2 aus dem schaltplan beziehst:

NEIN, das sind bipolare Kondensatoren. Elkos sind unipolar und haben dadurch andere Eigenschaften. Außerdem haben Elkos einen höheren Innenwiderstand.

So Sachen für ne Schaltung bei pollin zu kaufen ist eh immer sehr müßig. Schau mal bei reichelt. Da hast du eine deutlich bessere Auswahl als bei Pollins Resterampe.
Benutzeravatar
Crossfire
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1059
Registriert: Di, 30.10.07, 11:44
Wohnort: Filderstadt
Kontaktdaten:

Sa, 15.03.08, 16:24

Fightclub hat geschrieben:wenn du dich auf C1 und C2 aus dem schaltplan beziehst:

NEIN, das sind bipolare Kondensatoren. Elkos sind unipolar und haben dadurch andere Eigenschaften. Außerdem haben Elkos einen höheren Innenwiderstand.

So Sachen für ne Schaltung bei pollin zu kaufen ist eh immer sehr müßig. Schau mal bei reichelt. Da hast du eine deutlich bessere Auswahl als bei Pollins Resterampe.
an wen war das jetzt??

das sind nicht sachen von pollin ;) ich hol sie jetzt bei conrad ;) hab ich vergessen zu sagen sry
Benutzeravatar
Crossfire
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1059
Registriert: Di, 30.10.07, 11:44
Wohnort: Filderstadt
Kontaktdaten:

Do, 27.03.08, 19:32

Soo update =)

http://www.youtube.com/watch?v=Ln48Cj3vB2o

habs jetzt gebastelt =)

Es sind die k2s dran (2stück) in royalblau =)

Gruß Felix

PS: wie viel lumen hat so ne royalblaue bei 700mA?
Benutzeravatar
Fightclub
Post-Hero
Post-Hero
Beiträge: 5114
Registriert: Mi, 01.03.06, 18:40

Do, 27.03.08, 20:44

Sehr schick geworden.
Aber da siehst du mal, was für eine große Auswirkung ein kleiner Fehler haben kann ;)

Wieviel lm die K2 hat kann ich dir leider nich verraten. In den Datenblättern ist nur die radiometric power angegeben. Ist aber bei leds mit so hohem UV-Anteil auch nur sinnvoll.
gil
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 753
Registriert: Di, 21.03.06, 21:27
Wohnort: Cologne

Do, 27.03.08, 21:34

Dolle Sache! Was haste denn da für einen Prügel als Potistab???
Was passiert wenn man 3 Stck. K2 in die Schaltung nimmt?
Wenn man auf dauerlicht verzichtet, kann an die K2 ja auch mit 1,5-2A blitzen lassen, oder? dann gibts noch mehr Licht :P
Benutzeravatar
Fightclub
Post-Hero
Post-Hero
Beiträge: 5114
Registriert: Mi, 01.03.06, 18:40

Do, 27.03.08, 22:02

da müsstest du dann mal ausrechnen oder ausprobieren ( :lol: ) wie bei dem strom die taktverhältnisse sein müssten. Dann müsste der Poti dementsprechend verändert werden, dass du quasi garnicht mehr die möglichkeit hast auf dauerlicht zu schalten und dann sollte das funktionieren, durchaus
Benutzeravatar
Crossfire
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1059
Registriert: Di, 30.10.07, 11:44
Wohnort: Filderstadt
Kontaktdaten:

Do, 27.03.08, 22:59

aber nich mit dem kleinen netzteil aus dem shop ;)

eig kann ichs ja so rechnen oder?

3,72Vx0,7A= 2,604W

Bei 60Lumen pro Watt ist das dann doch

2,604W*60L/W=156,24

Kann das sein?? Aber durch den UV anteil ist die ja auch wieder dunkler oder? Weil UV licht sieht man ja nicht...
Wie kann ich das UV-Licht da rausfiltern oder ist das unschädlich fürs auge? Vllt mit so Scheiben von Halogenlampen?

Gruß Felix
Benutzeravatar
Fightclub
Post-Hero
Post-Hero
Beiträge: 5114
Registriert: Mi, 01.03.06, 18:40

Fr, 28.03.08, 19:43

dass die 150lm hat glaub ich nicht,die blauen haben ja schon so um die 30lm

das uv licht der royalblauen hat ne so hohe wellenlänge, dass es nicht wirklich schädlich ist.
Shishatobi
Mini-User
Beiträge: 4
Registriert: Mo, 16.08.10, 18:27

Di, 31.08.10, 10:15

geht die schaltung auch mit 4 von denen hier
http://www.leds.de/LED-Leisten-Module/W ... m-12V.html
wenn ja welche bauteile bräuchte ich dafür dann
eingansspannung von ca. 14,4V (Autobaterie)
thx im vorraus mfg tobi
Benutzeravatar
ryestone
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 792
Registriert: Fr, 28.05.10, 16:57

Mi, 08.09.10, 13:38

Wenn ich das richtig interpretiere, ist die Schaltung für HighPower LEDs mit Konstantstrom (350 mA?) ausgelegt.
Diese Module sind bei einem Strom von 20 mA für 12 V ausgelegt, das wird wohl nicht gehen.
Oder weiß das jemand besser?
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 10688
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Mi, 08.09.10, 16:01

4 x http://www.leds.de/LED-Leisten-Module/W ... m-12V.html sind ja nur 80mA. Vorwiderstand ist in den Modulen auch schon eingebaut, so dass beim Anschluss an 12V sowieso keine weitere Beschaltung nötig wäre. Nur gibt es im Auto halt bis zu 14.4V, was zu einer gewissen Überlastung führen könnte. ABER: Die Module sind ja immer nur kurz an (Blitzer), daher sehe ich auch dabei keine Gefahr. Also die LED-Module alle 4 parallel an den OUT Pin des NE555 hängen (Quasi anstatt dem 10k Poti) und auf den gesamten Rest der Schaltung (BUZ11, LM350, + 3.3Ohm/3.9Ohm Widerstände) verzichten. Aber bei den LED-Modulen die Polung beachten! +Pol der LEDs an den OUT-Pin des NE555 und - an Masse.
Antworten