spannung unter 4,5V anzeigen

Fragen zu Schaltungen, Elektronik, Elektrik usw.

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
Benutzeravatar
lithi
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1406
Registriert: So, 26.03.06, 16:49
Wohnort: Fuldabrück
Kontaktdaten:

So, 19.10.08, 19:47

hi leute.

ich bin auf der suche nach einer schaltung, die mir mit einer leuchtenden led anzeigt, das die spannung unter 4,5V liegt.
die schaltung müsste zudem recht klein sein

ich dachte an eine led mit widerstand in reihe mit einer z-diode die entgegengesetzt geschaltet ist.
klappt das überhaupt, wenn ja, welchen typ müsste mich benutzen.
wenn nicht, kennt ihr ne andere methode?


danke im vorraus
Benutzeravatar
Jay
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1096
Registriert: Mo, 08.05.06, 07:54
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Mo, 20.10.08, 07:09

hi
ich weiß nicht ob dir das schon hilft link
natürlich ist die Schaltung ohne wie Bauteile werte.

ich schau mir noch einpaar meine Bücher vllt. find ich was

MfG
Jay
Andi
Super-User
Super-User
Beiträge: 63
Registriert: Fr, 19.09.08, 13:03

Mo, 20.10.08, 07:55

... und hintendran dann nen Rechteckgenerator oder ne astabile kippstufe, da könnte man dann sicher die Frequenz noch variabel gestalten. Also je weniger saft desto langsamer oder so.
Die Frage ist nur, ob er überhaupt eine Vergleichsspannung hat ... ich gehe von einer Batterieversorgung aus, und dann glaub ich es eher nicht.


Wohl das einfachste: Invertierender Schmitt-Trigger.
Benutzeravatar
lithi
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1406
Registriert: So, 26.03.06, 16:49
Wohnort: Fuldabrück
Kontaktdaten:

Mo, 20.10.08, 14:53

das ganze soll direkt an eine batterievesorgung, richtig. also mit vergleichen ist da nix.
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9254
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

Mo, 20.10.08, 15:19

Vier Dioden an der Basis eines Transistors sollten als Spannungsreferenz ausreichen.
Hab jetzt gerade keine Datenblätter greifbar ...
Benutzeravatar
lithi
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1406
Registriert: So, 26.03.06, 16:49
Wohnort: Fuldabrück
Kontaktdaten:

Do, 23.10.08, 20:54

wie meinste das genau sailor?
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 10611
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Do, 23.10.08, 23:31

Probier es doch mal mit der Schmitt-Trigger Schaltung von hier:
viewtopic.php?p=86018#p86018
Wenn Du das als SMD aufbaust, kriegst Du das bisschen Hühnerfutter auf 2-3cm² unter...

Dimensionierungsbeispiel für 4.5V:
Schmitt-Trigger45.png
Schmitt-Trigger45.png (4.77 KiB) 2775 mal betrachtet
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9254
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

Fr, 24.10.08, 11:27

Zu meiner Lösung habe ich umdisponiert, wozu sind wir im LED-Forum?

Basis des Transistors: 4,5 Volt, Widerstand 1,4 k, Low-Currant-LED TLLG4400, Basispunkt,1k Poti, Masse.

Der Schleifer des Potis wird sich je nach Farbe der LED bei 350 bis 500 Ohm befinden.

Die Widerstandswerte der LED´s
jeweils 2 mA - 1 mA

Rot 1,9 V, 950 - 1,7 V, 1,7 k
Gelb 2,4 V, 1,2 k - 2,1 V, 2,1 k
Grün 2 V, 1k - 1,9 V 1,9 k

Die Idee dabei ist, dass bei niedrig werdender Spannung die Spannung an der Basis Basis des Transistors abfällt und zum Abschalten des Transistors führt. Dieser auch bei einer reinen Widerstandsschaltung schon vorhandene Effekt wird durch den variablen Widerstand der LED verstärkt: je geringer die Spannung, desto höher der Widerstand der LED, was den Spannungsteiler an der Basis in Richtung größerer Spannungsabfall über LED mit 1,4 k Vorwiderstand und kleinerer Spannungsabfall über dem Poti verschiebt.

Die LED signalisiert dabei den Zustand der Batterie. Ohne diese Rückmeldung ist auch eine Lösung mit Optokoppler denkbar.

Edit:
Hier meine Vorstellung, wenn etwas mehr Platz ist, kann die auch in Borax´ Schaltung eingearbeitet werden, dann ist sie noch stromsparender.
Unterspannung.png
Unterspannung.png (2.93 KiB) 2721 mal betrachtet
Bei richtiger Einstellung über das Poti sollte die grüne LED (Gn) langsam ausgehen und die rote LED (Rt) langsam aufleuchten, bei 4,5 sollte dann die rote LED voll leuchten und die grüne gerade noch glimmen.

Getestet: nur im Kopf! :wink:
Benutzeravatar
lithi
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1406
Registriert: So, 26.03.06, 16:49
Wohnort: Fuldabrück
Kontaktdaten:

So, 26.10.08, 22:02

danke sailor und borex,
ich denke mal ich werde beide mal aufbauen. welche mir dann besser gefällt.

der vater eines kumpel von mir meinte, es gäbe auch eine möglichkeit mit dem tca965
weiß einer wie ich das IC ansteuern muss, damit es das tut was es soll
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 10611
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

So, 26.10.08, 23:29

Ist IMHO 'Overkill'. Wenn es so genau sein soll, eher einen Standard OP (LM358 o.ä.) + Referenz (LM 431 o.ä.) verwenden. Ich dachte die Schaltung soll eher 'klein' werden...
Benutzeravatar
Qs'Tree
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 196
Registriert: So, 04.06.06, 19:30
Wohnort: Bayern

Do, 30.10.08, 23:15

Es gäbe evtl. die Möglichkeit eine Schaltung mit dem IC TCA105 aufzubauen. Diese besteht aus dem IC, drei Widerständen, 1 Poti und 2 LEDs. Also auch relativ einfach. Die Schaltung findet sich im Datenblatt des ICs (einfach mal googlen). Leider ist diese Schaltung für Spannung von 4,5..25 V ausgelegt. Die Schaltung von Sailor ist genial gut, weil genial einfach. Viel kompakter geht es wohl kaum noch. :D
Antworten