Rainbowschaltung

Fragen zu Schaltungen, Elektronik, Elektrik usw.

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
Benutzeravatar
Scorpion
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 918
Registriert: Fr, 20.07.07, 13:07

Fr, 30.10.09, 10:57

Hallo,

ich brauche für mein nächstes projekt mehrere Rainbows, doof nur dass die nach geraumer zeit nicht mehr synchron laufen. alsodachte ich mir könnt ich auch RGBs nehmen und eine passende rainbowschaltung. einzier haken; ich kann nicht programmieren und hbe auch keinerlei vorrichtungen um daten vom PC auf ICs zubekommen (sonst hätt cih mich da schon lange mal drangesetzt.)
meine Idee waren 3 faderschaltungen die eben immer auf lücke laufen ( bzw eben leicht überdeckend) für jede farbe, so dass der rainbow effekt entsteht. angestrebt sind 5mm oder suflu RGBs, davon ca 10 - 30 stück, ne nach machbarkeit. soll nur ne dekorleuchte sein also helligkeit ist zweitrangig. Ich bräuchte also lediglich einen schaltplan mit diesen drei überlappenden fadern, weis nur nicht recht wie ich das anstellen soll. als spannungsquelle hätte ich 9 oder 12 V DC vorgeschalgen. möglichst günstig währe noch kuhl, andernfalls hätt ich mir so nen controler gekauft, aber das fand ich für meine bedürfnisse etwas übertreiben und dann acuh teuer.

Gruß Scorpion
Marvin
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 122
Registriert: So, 04.01.09, 13:05
Wohnort: Baden-Württemberg

Fr, 30.10.09, 12:19

hi scorpion,

ich denke das mit den überlappenden faderschaltungen wird sehr schwierig, da man da das timing ziemliche genau berechnen oder ausprobieren muss. Dazu kommen noch die herstellerbedingte toleranzen z.B. der Kondensatoren, die das unterfangen verschwierigen.

Nun zu meiner idee: Warum nicht ein lauflicht aufbauen und die fading schaltungen dahinter schalten, sodass die feschidene sequenzen sich überlappen, man aber keine Probleme mit dem Timing bekommt. Realisierbar wäre dies mit nem 4017 und nem ne555 oder halt nem AMV. danach mit transistoren eine ausschaltverzögerung nachschalten und fertig ist das dokorative ambilight.

mfG. Marvin

Ps: werde mal kurz stöbern und nach ähnlichen schaltungen suchen. leider hab ich kein gescheites Programm, mit dem ich Layouts zeichnen kann. kennt da vlt jemand eins (das kostenlos ist)?
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 10611
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Fr, 30.10.09, 13:29

ich kann nicht programmieren und hbe auch keinerlei vorrichtungen um daten vom PC auf ICs zubekommen
Vielleicht solltest Du das ändern? Mit Code wird Dir bestimmt geholfen (den gibt es 1001 mal im Netz), nur das 'flashen' musst Du selbst hinkriegen. Wenn eine 'echte' serielle Schnittstelle vorhanden ist, kann man sich einen Progger für wenige Euro selbst basteln. Wenn nicht (also nur USB), dann halt einmal in den 'sauren Apfel beißen' und einen USB Progger kaufen. Der myAVR Progger kostet etwa 30€, bei ebay gibt es auch welche für unter 20€.

Oder (wenn es auf saubere Farben nicht so ankommt) nimm die alte 'Bader' Schaltung (mit dem Zähler) siehe z.B. hier:
viewtopic.php?f=31&t=4397&p=71138
Benutzeravatar
Elektronikmann
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 844
Registriert: Mo, 19.03.07, 10:37
Wohnort: Mainz

Fr, 30.10.09, 18:10

Ich habe den hier schon paar mal verwendet.
Ist ganz ok.
http://www.bader-frankfurt.de/elek/rgbledfade.jpg
Wenn du damit leben kannst das zwischendrinn mal alle Farben für ca 1 sek aus sind.
Layout für Lochraster findest du hier:
viewtopic.php?f=35&t=7283&p=102271&hilit=+Fader#p102271
Und hier hatte ich mal eine Kugel mit diesem Fader gebaut:
viewtopic.php?f=31&t=4155&p=68627&hilit ... gel#p68627
Pro Kanal gehen max 500mA.
mfg
Benutzeravatar
Scorpion
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 918
Registriert: Fr, 20.07.07, 13:07

Fr, 30.10.09, 19:07

herrlich genau so eine schaltung hab ich gesucht. wann geht das licht 1 sec aus? nach jedem rainbowzyklus? könnte man diese eine sekunde eventuell mit nem zu den Dioden Parallelen kondensator überbrücken?

Gruß Scorpion.

PS: Borax: also serielle schnittstelle müsst ich schaun könne aber sogar vorhanden sein, werd mich mal bei gelegenheit mit de rthematik befassen ...
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 10611
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Fr, 30.10.09, 20:00

Die 'Bader-Schaltung' (ist die gleiche, die ich oben auch schon verlinkt hatte) arbeitet mit einem Zähler, der binär von 0 bis 7 zählt (also 3 Bit). Da ist aber einfach die '0' mit dabei. Wie schon gesagt, wenn es auf 'saubere' Farben nicht so ankommt, ist diese Schaltung schon ok. Die Simulation kannst Du hier sehen: viewtopic.php?p=102259#p102259
Wenn man die Vorwiderstände (in meinem Schaltplan R3/R4/R5) und Kondensatoren entsprechend anpasst, kann man die '0' auch ganz vermeiden, 'reine' Farben gibt es dann aber eben auch nicht mehr.
...werd mich mal bei gelegenheit mit de rthematik befassen...
Ich kann es nur empfehlen. Beatbuzzer ist auch überzeugt:
viewtopic.php?p=107573#p107573
Benutzeravatar
Scorpion
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 918
Registriert: Fr, 20.07.07, 13:07

Fr, 30.10.09, 22:31

ist die Schaltung von Borax und die von Elektronikmann die gleiche? kann das auf den ersten blick nicht ganz ausmachen, nur dass bei der von Elektronikmann noch ein kondensator zwischen + und masse ist. der bei Borax nicht ist?

und dann nochn paar fragen zu diesem fader; mit welchen spannungen kann der auskommen? die maximale belastbarkeit hängt wohl von den MOSFETs ab also wenn ich die anders dimensionier dann kann cih die schaltung unter umständen acuh stärker belasten? (nur wenn ich mal auf blöde gedanken komm)
Benutzeravatar
Elektronikmann
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 844
Registriert: Mo, 19.03.07, 10:37
Wohnort: Mainz

Sa, 31.10.09, 14:06

Du kannst die 3 NPN Transen tauschen gegen Transen mit 5A.
Die beiden Schaltungen sind gleich.
Sie Spannung kannst du nicht viel weiter erhöhen.
Der IC 555 geht glaube ich nur bis max 18V.
Also wäre 15V Ub noch OK
mfg
Benutzeravatar
Beatbuzzer
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 3174
Registriert: Fr, 17.08.07, 11:02
Wohnort: Alfeld / Niedersachsen
Kontaktdaten:

Sa, 31.10.09, 14:44

Scorpion hat geschrieben:und dann nochn paar fragen zu diesem fader; mit welchen spannungen kann der auskommen? die maximale belastbarkeit hängt wohl von den MOSFETs ab also wenn ich die anders dimensionier dann kann cih die schaltung unter umständen acuh stärker belasten? (nur wenn ich mal auf blöde gedanken komm)
Der Kondensator zwischen Plus und Masse ist noch so lebenswichtig. Wenn du aus stabilisierten Netzteilen oder Akkus/Batterien speist, kann der entfallen.
Wenn du noch höhere Spannungen haben willst, dann musst du den 555er (bis 18V) und den 4029er (bis 15V) vom Rest weghängen. Also z.B. ein 12V Spannungsregler davor wäre eine Möglichkeit.
Und nur die Transistoren mit höherer Spannung versorgen. Das sind übrigens Bipolartransistoren und keine FETs. Nicht das du nach FETs suchst, wenn du da andere verwenden willst. Damit läuft die Schaltung nicht. :wink:
turi
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 302
Registriert: Do, 13.11.08, 21:52
Wohnort: 04...
Kontaktdaten:

Sa, 31.10.09, 19:04

Falls Du Dich an µC herantasten möchtest, kann ich Dir vielleicht helfen. Ich habe einen kleinen Bausatz für einen RGB-Controller entworfen. Da ist u.a. ein Regenbogen-Fading mit enthalten. Ich denke, dass ich das Projekt demnächst auch hier mall vorstelle.
AnschlussController.jpg
Die Bedienung erfolgt i.d.R. über eine Universal-Fernbedienung. Auch Potis zur Einstellung kann man anschließen. Ich hatte ja mal ein Video erstellt ...

http://www.youtube.com/watch?v=LlY8aCzAgPA
STrallO
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 369
Registriert: Di, 16.10.07, 09:43

Sa, 31.10.09, 19:31

Unbedingt, da haben sicher mehr Leute Interesse daran.
Benutzeravatar
Scorpion
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 918
Registriert: Fr, 20.07.07, 13:07

Sa, 31.10.09, 21:18

Vielen dank für die Beantwortung zur Faderschaltung, ich denke ich werde die mal ausprobieren.

Der Kontroller sieht natürlich auch sehr interessant aus. würde mich freuen wenn du den mal vorstellen würdest.

Gruß Scorpion
turi
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 302
Registriert: Do, 13.11.08, 21:52
Wohnort: 04...
Kontaktdaten:

So, 01.11.09, 18:03

Ganz vergessen. Hatte ich doch schon vorgestellt. Hier: viewtopic.php?f=35&t=7802
Antworten