Aufwärtswandler in bestehende PWM-Steuerung integrieren

Fragen zu Schaltungen, Elektronik, Elektrik usw.

Moderator: T.Hoffmann

Bad_Rockk
User
User
Beiträge: 20
Registriert: Fr, 20.09.19, 13:18

Mi, 01.07.20, 08:25

Hallo zusammen,

leider ist mir ein Modul kaputt gegangen, da der Kühlkörper nicht dicht war und dadurch Wasser eingedrungen ist.

Die bisher verbauten COB gibt es leider nicht mehr daher nur eine kurze Rückversicherung, damit ich keinen Denkfehler mache.

Als Alternative habe ich diese COB's gefunden: https://www.leds.de/nichia-nfcwl048b-v2 ... 30586.html

Der Nennstrom ist mit 360mA angegeben, ich habe aber die 500mA KSQ. Meiner Meinung nach sollte das dennoch funktionieren und die COB's nicht überlasten. Wie ist Eure Meinung dazu?
Buddhamilch
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 520
Registriert: So, 16.12.18, 15:09

Mi, 01.07.20, 12:54

Die Led verträgt Ströme bis max. 720mA (ausreichende Kühlung vorausgesetzt).
Ob der Kühlkörper für die Leistung ausreichend dimensioniert ist, kann ich Dir nicht sagen.
Bad_Rockk
User
User
Beiträge: 20
Registriert: Fr, 20.09.19, 13:18

Mi, 01.07.20, 13:05

Danke für die Rückmeldung.

Ich habe mich jetzt für eine andere Variante Entschieden. Habe je zwei LDH mit 1050 mA und Nichia NFDWJ130B-V1 (https://www.leds.de/nichia-nfdwj130b-v1 ... 79-01.html) bestellt.

Mit der Kombination habe ich noch genug Leistungsreserven damit ich die COB's nur bis max. 50-60% betrieben kann. Mir geht es weiterhin um einen möglichst langen Betrieb. Bevor die COB's dieses Mal eingebaut werden, werden die Gehäuse 1-2 Wochen an der Kühlung auf Dichtigkeit getestet. Erst wenn alles trocken bleibt, kommen dann die COB's mit dazu.
Bad_Rockk
User
User
Beiträge: 20
Registriert: Fr, 20.09.19, 13:18

Mo, 17.01.22, 15:35

Hallo,

ich habe die gebauten wassergekühlten Module weiter im Einsatz. Leider ist es ein echtes Problem die Alu-Kühlblocks wirklich dicht zu bekommen. Daher soll das ganze System zukünftig mit einem CPU-Kühler mit Lüfter aufgebaut werden. Als COB soll weiterhin die Nichia NFDWJ130B-V1 verwendet werden. Die Modulanzahl soll aber auf 5-6 erhöht werden. Damit wäre mein Netzteil (Meanwell HLG-240H-12, 192W) unter Volllast nicht mehr ausreichend.

Da sowieso ein neues Netzteil benötigt wird, würde ich gerne die gesammelten KSQ's abbauen und mit einem passenden Netzteil arbeiten. Ist weniger Verkabelung und übersichtlicher. Hier habe ich das Meanwell HLG-320H-C1050B gefunden. 1050mA bei max. 311V. Damit könnte ich nach meiner Rechnung max. 7 der COBs in Reihe betreiben (aufgerundet: 7x40V=280V).

Wäre der Aufbau denkbar oder habe ich hier irgendwo einen Denkfehler?
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 11575
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Mo, 17.01.22, 18:31

Solle gehen. Bei der hohen Spannung ist aber wohl ein Berührungsschutz nötig.
Antworten