Wie erstelle ich eine einfache LED-Schaltung, ohne die LEDs durchzubrennen?

Fragen zu Schaltungen, Elektronik, Elektrik usw.

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
avicci
Mini-User
Beiträge: 1
Registriert: Mo, 16.05.22, 15:01

Mo, 16.05.22, 15:07

Hi,

Dies ist ein etwas seltsamer Beitrag, aber ich bin eifrig und offen dafür, etwas zu lernen, und ich suche wirklich nach Anleitung, nicht nur für mich selbst, sondern damit ich meine Tochter führen kann. Also, ein bisschen Hintergrund;

Ich bin ein sehr DIY-Vater. Ich liebe es, Dinge auseinander zu nehmen und Schaltkreise zu bauen usw. Ich habe einen Schaltkreis für Schulfeste verdrahtet, wo, wenn der Spieler den Griff an einem Draht berührt, es summt und sie von vorne beginnen müssen. Eine Art Nervenprobe/Geschicklichkeitsspiel.

Neulich fragte meine Tochter, wo Feen leben, und entschied, dass wir ein Feenhaus bauen müssen, um sie dazu zu bringen, in unserem Haus zu leben. An diesem Nachmittag zog ich mein Balsaholz und meine Werkzeuge heraus und baute an einem Nachmittag ein komplettes Feenhaus. Es ist entspannend und macht mir Spaß. Ich beschloss, eine einfache Beleuchtung für das Haus zu verdrahten, und zerlegte ein paar alte Spielzeuge, die Schrott waren, aber mir wurde klar, dass jedes Mal, wenn ich versuche, eine einfache Schaltung zu bauen, um einige LEDs zum Leuchten zu bringen, die Lichter durchbrennen oder nicht leuchten.

Mir wurde klar, dass ich nichts über Spannung / Wattzahl usw. weiß.

Um zu beweisen, dass ich es ernst meine, habe ich gerade eomegle
xenderin Arduino Uno 3-Set und ein DFRobot-Starterkit gekauft. Ich meine es ernst damit, das zu lernen. Ich muss es selbst wissen, bevor ich es meinen Töchtern beibringen kann.

Abgesehen davon, wo kann ich etwas über einfache Elektronikkonzepte wie Widerstände, Transistoren lernen, wie viel Strom bestimmte LEDs verarbeiten können, wo ich dies identifizieren und korrigieren kann usw.?

Tut mir leid, wenn das alles einfach zu beantworten ist, aber bitte helfen Sie einem echten Vater, der dies lernen möchte, um das Wissen an seine Kinder weiterzugeben. Ich bin dabei. Jetzt ist es soweit. Bitte führen Sie mich.

Beifall!
Zuletzt geändert von avicci am Mo, 06.06.22, 15:06, insgesamt 1-mal geändert.
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 11632
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Mo, 16.05.22, 15:18

Hallo avicci,
welcome on board!

Welchen Strom (und davon abhängig) welche (Durchlass)Spannung LEDs vertragen steht in deren Datenblatt. Wenn Du keines hast, dann erst mal (bei kleinen LEDs) davon ausgehen, dass sie nur 10mA vertragen. Bzgl. Spannung: Da gibt es eine grobe Regel in Abhängigkeit der Farbe: Rote LEDs brauchen meist etwa 2V, (manche) gelbe auch, alle anderen Farben etwa 3V. Wenn man mehr Spannung hat, muss man diese an einem Widerstand 'verbraten' (im Wärme umwandeln). Für Anfänger gibt es dafür Widerstandsrechner (z.B.: https://www.leds.de/widerstandsrechner ). Eine recht gute Einführung in die meisten Elektronik-Themen gibt es hier https://www.elektronik-kompendium.de/
Antworten