Nichtskönner sucht Hilfe für Beleuchtung am Roller (12V)

Hier werden Fragen zu LED-Grundlagen beantwortet...

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
Sfera
Mini-User
Beiträge: 3
Registriert: So, 07.12.08, 16:27

So, 07.12.08, 16:37

Hey Leute! :)
Ich habe mich grade mal hier angemeldet, weil ich ein vorhaben habe^^ Strolche schon seit längerem hier mal rum und les mir euer Fachgesimpel durch aber versteh immer nur die Hälfte.

Naja, es geht also darum, dass ich an meinem Roller (Piaggio Sfera NSL 1) ein paar LED's zur optischen Aufwertung einbauen will ;) Evt Unterbodenbeleuchtung, evt irgendwas anderes - mal sehn.
Das tut ja auch erstmal nix zur Sache. Ich möchte von euch gerne wissen, was ich dabei beachten muss. Denn das ganze sollte schon einigermaßen Wetterfest sein, also Temperaturunabhängig (Ich werds nicht direkt auf'n Auspuff schrauben - also es geht nur um Lufttempreratur - hier bei uns im Winter max. -10°C und im Sommer max 35°C würd ich mal so sagen ;)) und vorallem Wasserfest, da der Roller auch bei Regen bewegt wird und dann die LED's schon ne' kleine Dusche abbekommen könnten ;)

Mir geht's darum, dass die LED's möglichst Hell sind und mit der vorhandenen 12V Batterie betrieben werden können. Ich habe auch schon überlegt mir eine Art Tagfahlicht in die Blinker reinzubauen - Soll nicht die normale Lampe ersetzen - auch nur Optik ...

Naja, ich hoffe ihr könnt mir helfen und mir LED's empfehlen - am besten weiße, oder was meint ihr, was für Farben am besten aussehen?! Evt könntet ihr mir von jeder Farbe eine Sorte empfehlen, oder wie auch immer. Sagt mir, was zu sagen ist - bitte - :)

lg
Nils :mrgreen:
Benutzeravatar
Romiman
Moderator
Beiträge: 1086
Registriert: Mi, 09.02.05, 00:08
Wohnort: (Niedersachsen)

So, 07.12.08, 17:43

Deine Fragestellung ist (zu) sehr unspezifisch.

Fange ich dennoch mal an:

Wasserfest sind LEDs grundsätzlich nicht. (Für einen kurzen Moment schon, aber mittelfristig korrodieren die Anschlüsse, und die Fahrzeug-/ Versorgungselektronik mag sowieso keine Feuchtigkeit.)
Um geeignete Gehäuse mußt Du Dir also Gedanken machen.

Empfehlenswerte LEDs? Nun, das ist wie die Frage, welches Auto ist empfehlenswert...
Anders formuliert, es gibt zu viele unterschiedliche LED-Typen und Anforderungsprofile, als daß man Empfehlungen aussprechen könnte, ohne diese Anforderungen (Farbe, Helligkeit, Abstrahlcharakter, Stromverbrauch...) zu kennen.

Anfängern sei eine simple Reihenschaltung mit Vorwiderstand und günstigeren robusten LED-Typen empfohlen.
viewtopic.php?f=34&t=5363&p=82007#p82007
Noch wichtiger ist aber, sich erstmal über Strom, Spannung, Widerstand... schlau zu lesen, bevor man am KFZ selber Kabel legt.
viewtopic.php?f=32&t=883

Auch nicht zu vergessen ist, daß der Um- und Eigenbau von Außenbeleuchtungseinrichtungen an KFZ grundsätzlich nicht zugelassen ist, und im schlimmsten Fall den Verlust des Versicherungsschutzes bedeuten kann.
(Bleiben beim Roller also nur Umbau der Cockpit- und Helmfachbeleuchtung.)
Benutzeravatar
Takeoff
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 406
Registriert: Mi, 03.01.07, 20:29

So, 07.12.08, 21:32

Also in dem Gebiet kann ich dir helfen, hab alles schon hinter mir. Tagfahrlicht im Roller mit 6 smd Leds unterm Scheinwerfer, Tachobeleuchtung umgebaut auf weiße leds die leuchten ohne das der Motor an ist und UBB hatte ich auch erfolgreich im Einsatz.

Eigentlich ist es egal welche Leds du nimmst du musst sie nur für 12 Volt auslegen ! Wie im Post vormir beschrieben.
Ich habe alle Leds mit Epoxidharz überzogen, die Ubb sogar regelrecht darin getränkt. Somit bekommen sie kein Wasser ab und halten sehr lange.

Also wenn du genauere Fragen hast immer her damit !
Sfera
Mini-User
Beiträge: 3
Registriert: So, 07.12.08, 16:27

Mo, 08.12.08, 14:02

Mhh-guut :) Das bringt mich doch schonmal um einiges weiter :) Jetzt habe ich aber noch 3 Fragen:

1.) Es ist doch egal wo genau der Wiederstand sitzt, oder?! Hauptsache zwischen Quelle und LED, die Kabellänge davor/danach spielt keien Rolle?! Weil dann würde ich den Wiederstand direkt oben mit in das Batteriefach "friemeln" - dann hab ich unten weniger von dem Elektrozeugs :lol: Also weniger was Wasserabbekommt ;)
2.) Wie hast du die LED's unten festgemacht?! Mit solchen schraubteilen, wie oben rechts im Forenbanner? =)
3:) Und Wieviel mcd sollte ich nehmen?! Ich habe leider überhaupt keine Vorstellung von der Einheit - Wieviel hat den zb ein Tagfahrlicht vom Audi ?! ^^ Das sind doch LED's?! :D andere vergleiche sind natürlich auch okay^^habe hier ne logitech g15 - sind doch auch led's?! Falls einer die werte weiß?! was hab ich mit leds?! --- mhh: mein mischpult: Behringer vmx1000 naja und so ne komische buchleselampe ^^ ist aber crappy und die batterien sind leer - streichen wir das xD hoffe ihr könnt mir nen einrdruck von den mcd zahlen machen :D

danke vür die Hilfe bisher :)

lg
Nils :)
Zuletzt geändert von Sfera am Mo, 08.12.08, 14:49, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9255
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

Mo, 08.12.08, 14:40

Zur ersten Frage kann ich Dir schon mal ´ne Antwort geben: Ja, es ist egal wo der Widerstand sitzt. Du kannst ihn also getrost ins Batteriefach machen. Die Kabellänge ist auch egal - jedenfalls in diesen Längenordnungen.
Sfera
Mini-User
Beiträge: 3
Registriert: So, 07.12.08, 16:27

Mo, 08.12.08, 14:49

Okay das ist ja schonmal super :)
Habe oben noch eine dritte frage eingefügt xDD Falls mir dabei auch noch jemand helfen könnte :p dann könnt ich die led's shconmal bestellen xD weil dann weiß ich ja was ich will :idea:
Antworten